In den letzten Tagen war ich bedingt durch einen Grippeanfall zu Hause festgesetzt. Meine KollegInnen wollten mich nicht um sich haben, und verbannten mich aus dem Büro. Was also tun mit all den Mußestunden?

Nun zum Glück gibt es immer wieder etwas Neues zum Anschauen, zum Ausprobieren, zum Herumstöbern, zum Herausfinden. Die zwei interessantesten Neuigkeiten, zumindest für mich, sind die neue Version von Windows Live Search Mobile sowie die Windows Live Mesh technische Preview für Windows Mobile.Windows Live Mesh technische Preview für Windows Mobile

Windows Live Mesh technische Preview für Windows Mobile:

Mit Windows Live Mesh kann man seine Daten über die unterschiedlichsten Geräte hinweg synchron halten. Ob Windows Computer, Apple Computer oder Windows Mobile. Ob Fotos, Textdokumente, Tabellenkalkulationen. Ob Videos, MP3 oder Firmenpräsentationen. Was auch immer in Dateiform vorliegt kann in das Mesh eingebracht und verteilt werden.

Extrem nett sind zudem die 5GB große online Festplatte, der sogenannte Live Desktop, für Daten die man auch unterwegs dringend brauchen könnte. Und dann noch die “remote control” Funktionalität, mit der ich mich auf meine anderen im Mesh befindlichen Geräte hinverbinden kann. Sicherheitstechnisch stellt es mir dabei zwar alle Nackenhaare auf. Aber aus Benutzersicht ist es absolut toll!

Genauere Informationen zu Windows Live Mesh findet man unter anderem bei Georg am VistaBlog unter:

Aber auch der Live Mesh Blog (http://blogs.msdn.com/livemesh) ist immer einen Blick wert. Und so fand ich dann auch den Zugangscode zur Technical Preview von Live Mesh für mein Windows Mobile Smartphone: Expanded Live Mesh for Mobile CTP

Die aktuelle Version von Live Mesh for Mobile ist 0.9.3424.9. Um diese Version auf sein Smartphone installieren zu können muss man seine Live ID freischalten. Das Freischalten einer Live ID für die Technical Preview von Live Mesh für Windows Mobile kann man ganz einfach durch Klicken auf https://www.mesh.com/Web/Promo.aspx?pcode=Mob_FCFS1 erreichen. Ab diesem Zeitpunkt wird auf http://mesh.com der Link auf “Use Live Mesh for mobile devices” aktiv.

  image

Das hätte man an sich auch einfacher haben können. So führt auch der Link https://www.mesh.com/install/wm6/LiveMesh.cab direkt zur CTP. Aber durch das freischalten der Live ID wird der Download nun auch am Mobiltelefon sichtbar. Also einfach am Smartphone auf http://mesh.com hinsurfen. Das dort angebotene Programm installieren und fertig. Ab sofort ist das Mobiltelefon auch im Live Mesh Ring eingebunden.

image

Aktualisierungen für den Live Mesh client am Smartphone sollten in Zukunft automatisch angeboten werden. man kann auch händisch auf Aktualisierungen prüfen indem man im Menü die Punkte “About” und dann “Software Update” auswählt.