Der Microsoft Imagine Cup steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Ökologie: Unter dem Motto "Gesündere Umwelt und besserer Umweltschutz durch Technologie" sind weltweit Schüler und Studierende gefordert, kreative Lösungen zu entwickeln. Bisher haben mehr als 220.000 Jugendliche aus über 100 Ländern am größten Microsoft Technologie-Wettbewerb teilgenommen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.imaginecup.at

Worum geht es?

Studierende tragen mit Kreativität zu einer besseren Umwelt bei. Der bereits sechste Imagine Cup steht Schülern und Studierenden ab dem 16. Lebensjahr zur Anmeldung offen. Programmierer, Techniker oder Kunstschaffende können in den Disziplinen Technology Solutions, Skills Challenges und Digital Art zu jeweils drei Subkategorien ihr Können unter Beweis stellen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von Projekten, die sich mit dem Klimawandel oder der Suche nach alternativen erneuerbaren Energien beschäftigen bis hin zu Lösungen, die negative Umweltauswirkungen unseres Lebensstils verringern. Der Kreativansatz kann dabei aus dem persönlichen Umfeld kommen: So könnte zum Beispiel die jeweilige Uni ihr Mülltrennungssystem mit einer Software optimieren oder der lokale Supermarkt seine Kühlung durch eine Energiesparlösung verbessern.

Schirmherr Bundesminister Josef Pröll

Der weltgrößte Studierenden-Wettbewerb widmet sich 2008 ganz dem Thema Ökologie. Gesucht sind IT-Lösungen die den Umweltschutz fördern und erleichtern. Auf Grund des diesjährigen Schwerpunktthemas "Umweltschutz" steht der Imagine Cup in Österreich dieses Jahr unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Josef Pröll.

"Mit diesem Wettbewerb, werden weltweit Ideen von tausenden Studierenden gefördert - alle zum Thema Umweltschutz. Ein wichtiges Signal unserer Jugend für die Umwelt", freut sich Bundesminister Josef Pröll über das Motto des Wettbewerbs. "Es ist mir eine Freude, diesen Wettbewerb in Österreich zu unterstützen."

"Umweltschutz geht uns alle an. Der Imagine Cup setzt ein klares Zeichen zum Umdenken und zeigt gleichzeitig tatsächliche Möglichkeiten auf, wie Innovationskraft und Technologie helfen können, die Umwelt zu schützen"

Die Sieger des Österreich-Bewerbs werden ihre Projekte dem heimischen Lebensminister persönlich vorstellen und mit ihm deren Auswirkungen auf die Umwelt diskutieren. Bislang ist der Zustrom an Anmeldungen wie in den vergangenen Jahren stark. Die Österreich Sieger werden am 16. Mai 2008 gekürt. Sie fahren Anfang Juli 2008 zum Weltfinale nach Paris.

Leidenschaft und Aufmerksamkeit wecken - für IT

Harald Leitenmüller, Innovationssprecher und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Österreich, beschreibt die Grundintention des Wettbewerbs.

"Wir wollen Leidenschaft und Aufmerksamkeit wecken - für IT und für Themen die alle betreffen. Moderne Technologien finden sich heutzutage in jedem Lebensbereich. Umso mehr kann damit etwas verändert werden"

"Die Unterstützung von höchster politischer Ebene hilft uns in unserem Anliegen, mehr Studierende aus Österreich für technologische Innovationen zu begeistern."

Imagine Cup 2007