Ich verwende keine öffentlich PC´s um meine Firmen E-Mails abzurufen. Bestenfalls um ein paar Informations Seiten aus dem Internet abzurufen. Aber das war es auch schon. Es könnte ja auf dem Gerät ein Keylogger installiert sein. Wer weiß schon wo sich überall diese kleinen Programme rumtreiben, die sämtliche Eingaben über die Tastatur aufzeichnen.

Interessant finde ich es aber, dass Hackertools jetzt schon Ihren Weg in den allgemeinen Versandhandel finden. So werden neben den üblichen USB-Gimmicks wie Kaffee-Wärmer, Notebook-Lampe und Hamster Rad jetzt auch schon Keylogger Appliances angeboten.

Kleine Stecker, die sich unauffällig zwischen Tastatur-Kabel und USB port bzw. PS/2 Stecker einbringen lassen. Hand auf´s Herz: Wer überprüft schon regelmäßig wo das Tastaturkabel wirklich hinführt bzw. endet. Auch bei den Notebooks schaut man eher selten auf die Rückseite der Dockingstation.

Nicht, dass diese Zwischenstecker so besonders neu wären. Aber der Vertrieb als Spaßartikel erreicht jetzt doch eine neue, ungeahnte QUalität. Zu finden sind die Stecker nämlich unter:

Office, Desk and USB

The very latest gadgets, gizmos and novelties designed for your own personal desk whether at work or home. Guaranteed to amuse and entertain you when stressed out or just bored at work.

Oh ja. Sehr amüsant. Und so schauen diese Zwischenstecker aus:

 

Reichlich unverdächtig. Nicht wahr? Sogar mit CE Siegel.

Aus dem Werbetext:

Key Shark is a keyboard logging device which records every key pressed on a computer keyboard - storing an exact copy of everything typed by the user!

With enough capacity to store half a million characters (key presses), it can quietly record the average computer user for many months and still have memory to spare.

...

KeyShark is a small external device, looking like and adapter plugged into keyboard socket. It is totally mobile meaning it can be unplugged and the information can retrieved on another PC without special software - as long as you remember the password!

A few examples where KeyShark might be used include:

  • Parents monitoring their children's computer and Internet use
  • Employers in a company monitoring the way computers are used during work time
  • Writing important documents - the keyboard acts as an archivier of data entered, helpful with recovering of important information if the computer crashes!
  • Detect unauthorised access to PC, you will learn about it when computer is used when unattended

Der USB Keylogger ist sogar nocheinmal leistungsfähiger und benutzerfreundlicher (für den Hacker):

The USB KeyLog is organized into an advanced flash file system. Retrieval of the logged data is super fast - just press a secret key combination (you can configure your personal combination) and the keylogger shows up as a flash drive so you can load or copy the log as if it was on any folder on your computer!
A massive storage capacity of 2 million keystrokes which is the equivalent of a full years typing activity stored discreetly and ready to be recovered whenever required.

Um wohfeile £ 50.- ist man dabei.

Ich mag ja auf Grund meines Jobs schon ein bisschen paranoid sein. Aber wie man sieht gibt es immer wieder neue Überaschungen, vor denen man gefeit sein sollte. Gut nur, dass ich keine externe Tastatur verwende, sondern direkt in den Notebook hinentippe. Ob ich den wohl mal aufschrauben sollte um nachzusehen was sich alles im inneren verbirgt?

Also dann: Viel Spaß mit dem neuen "Spielzeug"!

PS: Gefunden habe ich die beiden über den Blog meines Kollegen James O´Neill.

Share this post :