Zusammen mit Samsung, Fujitsu und intel hat der TÜV Rheinland Messungen zum Energieverbrauch von modernen RAM Modulen durchgeführt. Dabei hat sich herausgestellt, dass 30nm DDR3 Module bis zu 23% weniger Energie verbrauchen als 56nm Module. Die ausströmende Luft der verwendeten Servern war rund 1,5 kälter als bei ansonsten identischen Systemen, was zusätzlich Energieeinsparungen bei der Klimatisierung erlaubt. Rechenzentren mit 1000 Servern können so über das Jahr 170 kW Energie einsparen.

Die Studie kann kostenlos auf den Samsung Seiten heruntergeladen werden.