Dass Microsoft mit seinen Rechenzentren eine besondere Strategie fährt, haben wir auf diesem Blog bereist vorgestellt. Statt großen Gebäuden sollen in Zukunft Komponenten wie Container genutzt werden. Alleine für den Bau spart man sich so etliches an Kosten und Umweltbelastungen. Die Container-Strategie wird dabei nicht nur in Chicago umgesetzt, sondern auch in kleineren Versuchszentren wie z.B. für unsere Bing Maps Labs.

Das folgende Video zeigt dabei schön, wie die genutzten Container schematisch aufgebaut sind. Ein einziger Mitarbeiter braucht dafür rund 4 Tage. Bestückt sind die Container je nach Typ mit rund 400 bis 2,500 Servern. Damit lässt sich schon einiges an Cloud Diensten erbringen.

(Zum Abspielen einfach auf das Bild klicken)