Bei meinen Vorträgen zum Thema Green IT, auf unseren Microsoft Umweltseiten und hier im Blog weisen wir immer wieder auf die Energiesparfunktionen der Windows Betriebssysteme hin; auch auf die Funktionen der Serversysteme. Allerdings bemerke ich immer wieder Zweifel bei meinen Zuhörern. In der bereits erwähnten Studie von BearingPoint zum Thema energieeffizienter Arbeitsplatz wird das Thema zufällig auch gestreift: beim Vermessen der Terminal Server hat BearingPoint die Frage untersucht, ob beim Verwenden der entsprechenden Serverfunktionen nun zusätzliche Energieeinsparungen auftreten oder nicht. Das Ergebniss ist deutlich. Zitat:

“Durch die Nutzung der Energiesparfunktionen im BIOS und im aktuellen Windows Server-Betriebssystem kann zusätzlich die Leistungsaufnahme im Active-State um rund 10  Prozent und im Idle-State um rund 13,5 Prozent reduziert werden. Daher ist auch bei Thin Client-Serverumgebungen ein Wechsel auf moderne Hard- und Software zum Energiesparen zu empfehlen.”

image

Die Studie kann auf den BearingPoint Seiten nach einer kostenlosen Registrierung heruntergeladen werden. Download der Studie