Softwaremodelierung ist wichtig, wenn man den Überblick behalten möchte. Gleiches gilt für die IT-Infrastruktur. Wie man so etwas macht, ist dabei jedem selber überlassen. Ob Papier oder elektronisch, ob via UML oder mit anderen Tools, Hauptsache ist, man macht sich ein Bild von dem was man hat und dem, was man haben möchte. Nur so kann man den Weg dazwischen überwinden.

Eine paar grundsätzliche Ideen dazu finden sich bei Microsoft Oslo. Aber um nun viele Wörter darüber zu verlieren, sei auf das folgende Video verwiesen: http://wm.microsoft.com/ms/msdn/oslo/ModelingThroughtheAges.wmv

Man kann aber auch klein und einfach anfangen. Mit Visio kann man bereits eine Menge erreichen. Was, das sehen Sie z.B. hier http://www.microsoft.com/video/en/us/search?phrase=Visio%202007 und auf der Visiotoolbox unter http://visiotoolbox.com/Default.aspx