Langsam kristallisiert es sich heraus: ein IT Infrastruktur-Architekt muss Wissen von eigentlich fast allem haben. Erwähnt wurden schon die passenden Blaupausen für die eigentliche IT Architektur, aber auch vom Betrieb muss der IT Infrastruktur-Architekt gutes Wissen haben. Denn nur so kann er wirklich wertvolle Produktempfehlungen für seine Organisation aussprechen: Ohne eine Idee, wie gross der Aufwand für eine Neueinführung, für eine Änderung oder Anpassung oder den Aufwand für den anschliessenden Betrieb eines Produktes kann man keine seriöse Kostenschätzungen betreiben. Und auch der Einfluss auf die laufenden Geschäftsprozesse bliebe unberücksichtigt, wenn man vom Betriebskonzept keine Ahnung hätte.

MOFSämtliche Grundlagen zum Betrieb fasst Microsoft in seinem Microsoft Operations Framework, kurz MOF zusammen. Microsoft unterstützt dabei den ITIL-Ansatz und hat dazu beigetragen, zwei neue ITIL-Bücher (Planning to implement Service Management und Applications Management) zu schreiben. MOF erweitert die Industriestandards von ITIL mit Anleitungen für den Betrieb von IT-Produkten und -Technologien, insbesondere für Produkte von Microsoft. Weiterhin führt MOF einige Konzepte ein, die relevant und wichtig für zunehmend vernetzte und sich ständig verändernde Umgebungen sind. Diese Konzepte beinhalten einen iterativen Lebenszyklus mit konstanten Verbesserungen durch strukturierte Management-Überprüfungen, welche an entscheidenden Stellen wiederkehren.  Durch den Betriebsfokus ist MOF ein wertvoller und erweiterter Ansatz für IT-Service-Management, dessen allgemeine Teile auch für andere Plattformen verwendet werden können. Ganz neu ist nun MOF 4.0 erschienen, welches wiederum einen grossen Schritt vorwärts gemacht hat, um Sie in Ihren Alltagsanforderungen weiter zu unterstützen.

Wenn MOF für Sie vollkommen neu sein sollte, so können Sie sich auf den deutschen TechNet Seiten einen ersten Überblick verschaffen; hierzu dient der MOF Executive Oberview als auch ein Beispielkapitel aus einem MOF Buch. Richtig in die Tiefe kann man dann mit dem (englischen) MOF 4.0 Dokumenten gehen, welche Sie kostenlos von den TechNet Seiten herunterladen können.

Wie wichtig ein sauberer Betrieb ist und welche grosse Rolle dabei korrekt ausgearbeitete Konzeptpapiere sind, stellt heutzutage kaum noch jemand in Frage. Genügend Kundenbeispiele gibt es weltweit, auch auf den Microsoft Kundenreferenzseiten. Und somit sollte auch jeder IT Infrastruktur-Architekt sich mit diesem Bereich seiner Arbeit beschäftigen und eventuell sich sogar dort zertifizieren. Welche Zertifikate es speziell im Bereich Microsoft gibt, wird im nächsten Artikel betrachtet.