Microsoft und Umwelt

Nachhaltigkeit und Umweltthemen mit Softwarebezug

Wissensgrundlagen für den IT Infrastruktur-Architekten: TechNet

Wissensgrundlagen für den IT Infrastruktur-Architekten: TechNet

  • Comments 3
  • Likes

Wie im vorherigen Artikel erwähnt, ist ein fundiertes Wissen der Schlüssel für jeden IT Infrastruktur-Architekten. Auf den Microsoft TechNet Seiten findet sich hierzu alles rund um die Microsoft Produkte. Lediglich das Finden ist manchmal etwas schwer, so dass ich hier ein wenig helfen möchte. Und keine Angst, hier geht es nicht ausschliesslich um Window Server 2008 und Vista SP1; ein IT Infrastruktur-Architekt muss schliesslich das beherrschen, was er/sie vorfindet. Und dass ist heute immer noch oft genug Windows XP und Windows Server 2003.

Small-IT

Die Small IT Solutions bilden die Grundlagen für Unternehmen bis ca. 50 PCs oder Benutzer. Hier findet sich alles zu den Themen Netzwerkentwurf, IT Dienste, Benutzersupport und Speicherlösungen. Die Beschreibungen wenden sich auch an kleinere Kunden, die vielleicht immer noch auf Windows NT4 laufen oder Windows 2000 einsetzen und nun auf eine sichere Umgebung migrieren möchten. Anhand von detaillierten Beschreibungen und Konfigurationsvorschlägen kommt hier jeder IT Infrastruktur-Architekt schnell an Ziel, um fundierte Entscheidungen sicher zu treffen und vertreten zu können.

Für etwas grössere Firmen helfen die TechNet Ressourcen des IT-Centers für mittlere Unternehmen. Hier geht es leider nicht mehr so einfach zu, so dass aus konkreten Vorschlägen nun Empfehlungen und Best Practices werden, die jeder an seine eigenen Anforderungen anpassen kann. Aber auch eine Beispiel-Infrastruktur anhand eines konkreten Kundenbeispiels wird erläutert und detailiert beschrieben.

middsize-it

Neben der reinen Infrastrukturbeschreibung finden sich auch weitergehende Lösungen, z.B. für die IT Sicherheit, Patchmanagement oder auch zu den Themen Desktop-Deployment. Der Aufbau und Betrieb einer Mail-Lösung wird genauso beschrieben wie die Datei- und Druckdiensten. Natürlich fehlen auch nicht Handbücher und Implementierungshilfen zu den wichtigsten Microsoft Produkten wie Active Directory, Exchange oder Sharepoint. Damit stellt das IT Center für mittlere Unternehmen sicherlich die zentrale Anlaufstelle für alle (angehenden) IT Infrastruktur-Architekten des Mittelstands dar. Fast alle technischen Informationen finden sich dabei im (englischen) Download, jedoch sollte man auch die Online Seiten studieren, da diese schneller aktualisiert werden.

 

 

WSSRAUnd für die ganz grossen Kunden gibt es wiederum eigene Ressourcen, die speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind. Zum einen umfasst dies ganz konkrete Empfehlungen im Windows Server 2003 Umfeld, die Windows Server System Reference Architecture. Die WSSRA umfasst sehr detaillierte IT Architekturen, welche ausgiebig getestet und für höchste Ansprüche entworfen wurden. Aufbauend auf diesen Architekturen kann sehr schnell und effizient eine neue Umgebung aufgebaut werden oder bestehende Umgebungen dagegen verglichen werden. Vom Aufbau des Netzwerks über die Konfiguration der Router bis hin zur Beschreibung des Backups und des Betriebs finden IT Architekten alles was nötig ist. Diese Wissensquelle ist auch heute noch sehr aktuell und stellt eine der besten Ausgangsquellen für die eigene Weiterbildung dar. Der Download von 40MB an Word-Dokumenten lohnt sich auf jeden Fall.

Für den Schritt vom Windows Server 2003 zum Windows Server 2008 hat Microsoft das Konzept ein wenig modifiziert. Anstatt ganz konkrete Blaupausen vorzugeben, werden für den Windows Server 2008 mehr Empfehlungen und Beschreibungen erstellt, die Infrastructure Planning and Design Serie. Eingebunden in die grosse Gruppe der Solution Accelerators kommt man mit der Infrastruktur Serie schnell ans Ziel seiner Wünsche. Für den It Infrastruktur-Architekten heisst dies, sein Wissen auf Windows Server 2008 zu aktualisieren und schnell zu erkennen, welche Änderungen auf die IT Architektur bei der Einführung von Windows Server 2008 zukommen. Die aktuellen Dokumente lassen sich hier für das Selbststudium herunterladen. Neben der Einführung in die Serie umfassen die Dokumente auch Beschreibungen und Empfehlungen zu den Themen Virtualisierung, Server Deployment oder Active Directory und Terminal Services unter Windows Server 2008.

Mit diesen umfangreichen Wissensquellen verabschiede ich mich bis zum nächsten Mal. Dann wird der Schwerpunkt auf dem Betrieb der Umgebungen liegen.

Comments
  • Langsam kristallisiert es sich heraus: ein IT Infrastruktur-Architekt muss Wissen von eigentlich fast

  • Bevor wir zum letzten großen Wissensbereich für den IT Infrastruktur-Architekten kommen, möchte

  • kaufen Tüte Deutsch hat auch helfen mir .. lol

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment