Veröffentlichung des Originalartikels: 27.06.2012

Da der ursprüngliche Blogbeitrag über das OCAT-Release ziemlich beliebt war, wollten wir Sie wissen lassen, dass wir gerade Version 2.0 des Tools veröffentlicht haben. Diese enthält viele Features, die Sie sich gewünscht haben!

Wenn Sie das OCAT v1 installiert haben, wird dies durch Installieren des OCAT v2 automatisch entfernt.

Hier die wichtigsten Funktionen, die wir in Version 2 des OCAT hinzugefügt haben:

  • Automatisches Herunterladen von neuen Erkennungsregeln

Immer, wenn wir neue Regeln zum Erkennen von Problemen oder zum Sammeln von zusätzlichen Informationen über Ihr Outlook-Profil erstellen, stellen wir eine neue aktualisierte Regeldatei im Internet ein. Mit der Standardkonfiguration des OCAT Version 2 überprüft das OCAT automatisch, ob eine neue Regeldatei vorhanden ist und fordert Sie, falls ja, zur Aktualisierung des OCAT auf.

  • Automatisches Herunterladen von OCAT-Installationsdateien

Immer, wenn wir die OCAT-Hauptkomponente aktualisiert und Fehler darin beseitigt haben, stellen wir ein neues Windows Installer-Paket (MSI-Datei) im Internet ein. Mit der Standardkonfiguration des OCAT Version 2 überprüft das OCAT automatisch, ob eine neue Installer-Datei vorhanden ist und fordert Sie, falls ja, zur Aktualisierung des OCAT auf.

  • Jetzt neu: das CalCheck-Tool

Das Tool zum Überprüfen des Kalenders (CalCheck) für Outlook ist ein Befehlszeilenprogramm, das Outlook-Kalender auf mögliche Probleme hin untersucht. Dieses Tool ist jetzt im OCAT vorhanden, sodass Sie Ihren primären Kalender auf bekannte Probleme mit Elementen überprüfen können.

  • Neue Erkennungsregeln

Um die Liste der vom OCAT erkannten bekannten Probleme zu erweitern, haben wir in Version 2 des Tools rund 75 neue Regeln hinzugefügt.

  • Verbesserte Unterstützung für Outlook 2003

Das OCAT v1 unterstützte Outlook 2003 mithilfe von Offlineüberprüfungen. Das erkannten die meisten Benutzer aber nicht, und zwar aufgrund des Fehlers, der bei dem Verusch, eine Onlineüberprüfung auszuführen, angezeigt wurde.

  • Befehlszeilenversion von "OCATcmd.exe"

Version 2 des OCAT enthält eine Befehlszeilenversion des Tools (OCATcmd.exe), mit der Administratoren Computer in ihrer Organisation untersuchen können. Einzelheiten zur Verwendung dieser Befehlszeilenversion finden Sie in der Datei OCAT v2 Supplemental Information Download.docx.

Dank der letztgenannten Erweiterung konnten wir das OCAT v2 auch in die Outlook-Baseline-Diagnose einschließen.

Wenn Sie zum OCAT Feedback geben oder Verbesserungsvorschläge machen möchten, klicken Sie im linken Bereich des OCAT im Abschnitt "See also" auf den Link Feedback. Über den Link wird eine neue an OCATsupp adressierte E-Mail-Nachricht geöffnet.

Greg Mansius

Dies ist ein übersetzter Blogbeitrag. Den Originalartikel finden Sie unter Microsoft Outlook Configuration Analyzer Tool (OCAT) v2 released