Veröffentlichung des Originalartikels: 14.11.2011

Im Laufe der Jahre gab es viele Diskussionen zu den Features in Windows, die gewöhnlich als Microsoft Scalable Networking Pack bezeichnet werden, und darüber, welche Auswirkung die Aktivierung oder Deaktivierung dieser Features auf die Server hat. Zu diesen Features gehören beispielsweise die empfangsseitige Skalierung (Receive Side Scaling, RSS) sowie Chimney/Abladung der TCP-Verbindung/TOE.

Wenn ich so zurückblicke, muss ich zugeben, dass es noch einige Probleme zu lösen gab (sowohl im Microsoft-Code als auch im Drittanbietercode, z. B. Netzwerktreiber), als die Features in Windows 2003 SP2 veröffentlicht wurden. Aber die Situation hat sich über die Jahre erheblich verbessert, und jetzt ist der Punkt erreicht, an dem die Deaktivierung der Features sich erheblich auf die Leistung der Server auswirken kann.

Hier ein Beispiel:

Der folgende Screenshot zeigt, dass einer der Prozessoren (CPUs) übermäßig beansprucht wird, während die anderen Prozessoren die Last nicht teilen. Dies ist sehr typisch für einen Server mit einer ausgelasteten Netzwerkverbindung und deaktiviertem RSS-Feature:

clip_image002[5]

Die folgende Abbildung zeigt etwas besser, was geschieht, wenn RSS tatsächlich auf dem Server aktiviert wird. Der rote Kreis kennzeichnet den Zeitpunkt, zu dem RSS aktiviert wird. Wie Sie sehen, war vor der RSS-Aktivierung ein einzelner Prozessor sehr mit der Verarbeitung des Netzwerkverkehrs ausgelastet, während die anderen Prozessoren bei weitem nicht so belegt waren. Nach der RSS-Aktivierung wird die Last gleichmäßig verteilt:

clip_image004[5]

Da ich jetzt Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit habe, möchte ich Sie auf einen Artikel hinweisen, den Tod Edwards, einer meiner Kollegen im Windows-Team, vor kurzem verfasst hat. Dieser Artikel beschäftigt sich ausführlich mit den Merkmalen dieser Features und erläutert, warum diese Features aktiviert werden sollten und wie sie aktiviert werden. Zudem finden Sie im Artikel Empfehlungen für die beste Vorgehensweise. Hier können Sie den Artikel lesen:

Give Microsoft’s Scalable Networking Pack Another Look

http://www.windowsitpro.com/article/networking/give-microsofts-scalable-networking-pack-140350

(Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, aber sicher ist sicher: Achten Sie darauf, dass Ihre Netzwerkkartentreiber aktualisiert wurden!)

Viel Spaß!

Nino Bilic

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Time to revisit recommendations around Windows networking enhancements usually called Microsoft Scalable Networking Pack