Gestern Nacht hatte ich auf dem Weg zum Flughafen bei Frank Prengels auf Facebook den Hinweis auf die Verfügbarkeit von Microsoft Lync 2010 für Windows Phone gefunden und weiterverbreitet. Ein Kommentar deutete daraufhin an, dass bei ihm der Client sich nicht mit Office 365 verbinden kann.

Ohne das in der kurzen Zeit getestet zu haben, tippe ich darauf, dass die DNS-Konfiguration der eigenen Domäne erweitert werden muss. Microsoft Lync 2010 Mobile nutzt einen eigenen Autodiscover-Eintrag, um auf Basis der E-Mailadresse automatisiert die Serverinfrastruktur zu finden.

Seit kurzem haben wir daher die notwendige DNS-Konfiguration für Microsoft Lync Online im Rahmen von Office 365 überarbeitet und um den diesen Autodiscover-Eintrag ergänzt:

DNS-Lync-mobile

Office 365-Nutzer, die die standardmäßige Domain <NAME>.onmicrosoft.com nutzen und keinen eigenen DNS-Domänennamen bisher konfiguriert haben, können Lync Mobile nutzen, in dem sie die automatische Erkennung der Dienste in dem mobilen Client deaktivieren und als externe Serveradresse eintragen (interne kann leer bleiben): https://meet.lync.com/Autodiscover/autodiscoverservice.svc/Root 

Aufmerksame Beobachter werden eventuell feststellen, dass Lync Online um einen SRV-Eintrag ärmer geworden ist. Hier bieten wir seit neuestem alternativ die Nutzung eines CNAME-Eintrages an, da nicht jeder (DNS-)Hoster das Anlegen von SRV-Einträgen unterstützt. CNAMEs sind hier meist besser unterstützt.

Der bisher verwendete SRV-Eintrag kann aber auch problemlos weiterhin genutzt werden. Lediglich der _sipfederationtls-Eintrag verbleibt als SRV-Eintrag. Er ist notwendig, wenn man Lync Online in einem Partnerverbund (“Federation”) genutzt werden soll.

Lync Mobile wird noch in diesem Jahr neben Windows Phone auch andere Plattformen unterstützen. Geplant sind:

  • Lync 2010 for iPhone
  • Lync 2010 for iPad
  • Lync 2010 for Android​
  • Lync 2010 for Nokia Symbian

Have fun!
Daniel