Das Dirsync-Tool stand bisher nur als 32-bit-Version zur Verfügung. Wer sein lokales Active Directory mit Office 365 synchronisieren wollte, musste daher Windows Server 2008 x86 als Ablaufumgebung für das Dirsync-Tool nutzen, da neuere Windows Server-Versionen nur noch als 64-bit-Versionen auf den Markt kommen.

Mittlerweile stellt Microsoft jedoch eine 64-bit-Version des Tools im Admin-Portal von Office 365 zur Verfügung, so dass auch hierfür ein aktueller Windows Server 2008 R2 genutzt werden kann. Die Bedienung und die Konfiguration des Tools ist analog zu der 32-bit-Version, so dass deren Dokumentation und Onlinehilfe genauso genutzt werden kann.

Have fun!
Daniel