.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Internet Explorer 10 auf der MIX11

Internet Explorer 10 auf der MIX11

  • Comments 1
  • Likes

Vom 12. bis 14. April findet mit der MIX11 die Microsoft Konferenz für Web-Designer und -Entwickler in Las Vegas statt. Zentrale Themen der MIX11 sind Neuigkeiten zu Internet Explorer 10 und Cloud-Technologien rund um Windows Azure. Zur Zeit läuft gerade die erste Keynote mit Dean Hachamovitch (Corporate Vice President, Internet Explorer) und Scott Guthrie (Corporate Vice President, .NET Developer Platform), die man auch aus Deutschland live auf der Veranstaltungs-Website mitverfolgen kann: http://live.visitmix.com

Internet Explorer 10

Im vergangenen Monat stellten wir nach acht Platform Previews, einer Beta und einem Release Candidate die finale Version von Internet Explorer 9 vor. Dabei wurde ich von vielen gefragt, wie Microsoft sich die zukünftige Entwicklung des Webbrowsermarktes und des HTML5-Webstandards vorstellt. Heute zeigen wir, dass wie die Weiterentwicklung von Internet Explorer 9 ernst nehmen und stellen die erste Platform Preview von Internet Explorer 10 auf der MIX mit einem von einem 1GHz ARM-Prozessor angetriebenen Windows-Rechner vor:

SNAGHTMLa76e3 SNAGHTML95d1d

Internet Explorer 10 wird ein noch sichererer Browser als Internet Explorer 9 werden. Wir haben die Geschwindigkeit des Browsers weiter steigern können. Mit IE10 PP1 implementieren wir 40 weitere HTML5- und CSS3-Features wie zum Beispiel CSS3 Multi-column Layout (Link), CSS3 Grid Layout (Link) und CSS3 Flexible Box Layout (Link), CSS3 Gradients (Link), CSS3 Transitions (Link), CSS3 3D Transforms (Link) und ES5 Strict Mode. Auf den überarbeiteten HTML5-Labs stellen wir neben IndexedDB und WebSockets neue Technologien wie FileAPI und Media Capture API  als experimentelle Implementierungen vor.

Mit Hilfe von Internet Explorer und HTML5 sind auf Windows 7 Webanwendungen möglich, die sich wie Desktopanwendungen verhalten. Wir zeigen auf der MIX11 neue Beispielseiten und Webanwendungen von Partnern wie Foursquare, Namco, Last.fm Ltd. und Sparkart Group Inc., die eine neue Webseite für Bon Jovi mit Hilfe der modernsten Technologien entworfen haben.

Zukünftig werden wir, ähnlich wie bei der Entwicklung von Internet Explorer 9, ungefähr aller 12 Wochen neue Platform Previews für Internet Explorer 10 herausbringen. Weitere Informationen rund um HTML5 stellen wir auch auf Deutsch unter http://msdn.microsoft.com/de-de/ie/aa740476 zur Verfügung. Auf dem Windows 7 Blog gibt es darüber hinaus eine Artikelreihe rund um HTML5 von dem Gastautor Peter Kröner, Autor des HTML5-Buchs:

P.S.: Natürlich ist keine News zum Internet Explorer eine News ohne Fische. Wir haben mit dem FishBowl Benchmark ein visuell und audiotechnisch anspruchsvolleres Aquarium online gestellt, welches jetz tüber eine automatische Füllfunktion verfügt :-)

image

Windows Azure

Anwender arbeiten heute mit immer unterschiedlicheren Geräten. Die Zeit, als man sich an den Arbeitsplatz setzte musste, um mit einem Computer zu arbeiten, sind lange vorbei. Man nutzt Smartphones (WP7, Android, iPhone & Blackbery), Laptops & PCs (Windows & Mac), Webbrowser (IE, Firefox, Chrome, Safari oder Opera), Tablets, Netbooks und  andere Geräte und Bauformen.

Durch die Vielzahl an Geräten wächst natürlich der Bedarf nach neuen technischen Lösungen wie Synchronisation über alle Geräte und Streaming von Inhalten. Cloud-basierende Backends werden zunehmend wichtiger. Multi-Device Mobility Entwickler können zukünftig mit Windows Azure ein Backend nutzen, um für verschiedenste Geräte neue Funktionen anbieten zu können.

Wir stellen dafür auf der MIX eine Reihe von Updates für die Windows Azure Platform vor:

  • Access Control
    Webseiten und Apps können zukünftig unterschiedliche ID Providers wie Microsoft, Google und Facebook nutzen.
  • Content Delivery Network (CDN)
    Windows Azure unterstützt nun auch direkt Video Streaming.
  • Global Traffic Manager CTP
    Windows Azure unterstützt von Haus aus Skalierung/Loadbalancing in dem jeweils vom Kunden ausgewählten MS-Rechenzentrum. Neu ist jetzt Load Balancing über mehrere Rechenzentren hinweg zur Verringerung von Latenzen und Vermeiden von Failover.
  • Windows Azure AppFabric Caching
    In den nächsten 30 Tagen stellen wir einen neuen Dienst für Distributed In-Memory Application Caching vor. Der Dienst ermöglicht skalierbaren und hochverfügbaren High-Speed Zugriff auf Daten der Anwendung zur Beschleunigung von Webanwendungen basierend auf ASP.NET, die auf Windows Azure laufen.

Der kostenfreie Zugang zur Windows Azure Platform erlaubt das Testen auf Herz und Nieren von Windows Azure und SQL Azure für 30 Tage vollkommen kostenlos.

Comments
  • Zur Zeit läuft in Las Vegas die MIX11, unsere zentrale Veranstaltung, die sich mit allen Themen

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment