.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Windows 7 Release Candidate zum Herunterladen freigegeben

Windows 7 Release Candidate zum Herunterladen freigegeben

  • Comments 6
  • Likes

Win7-Download

Seit heute morgen bestücken wir weltweit die Downloadserver mit Windows 7 Release Candidate (RC) , damit jeder Interessent die Bits sich selbst herunterladen kann. Wir stellen dabei die 32bit- und 64bit-Versionen auf Deutsch, Englisch, Japanisch, Spanisch und Französisch zur Verfügung.

Für die Installation müssen zuerst alle Daten gesichert werden. Danach kann man entscheiden, ob man ein Upgrade installieren (nur unterstützt von Windows Vista – nicht direkt von Windows 7 Beta) oder eine Neuinstallation des Windows 7 Release Candidates vornehmen möchte. Letzteres macht das Nachinstallieren aller Anwendungen und Wiederherstellen der Daten erforderlich.

Bitte den RC nicht auf dem Haupt-PC zuhause oder im Büro testen, sondern auf einem separaten Gerät oder in einer Dual Boot-Umgebung. Das lässt sich relativ leicht bewerkstelligen, indem man die Installation bootet und auf dem Bildschirm, wo man die Festplattenkonfiguration festlegen kann, <Shift> + <F10> drückt, diskpart.exe startet und mit dem Shrink-Kommando die vorhandene Partition verkleinert. Achtung: Für wen das wie bömische Dörfer klingt, der sollte wirklich nur einen eigens für das Testen zur Verfügung stehenden PC nutzen ;-)

Die minimalen Systemanforderungen für Windows 7 lauten:

  • 32-bit oder 64-bit Prozessor mit 1 GHz (oder schneller)
  • 1 GB RAM (32-bit) / 2 GB RAM (64-bit)
  • 16 GB verfügbaren freien Platz (32-bit) / 20 GB (64-bit)

Bei Installation auf einem Notebook mit SSD muss die SSD mindestens 16 GB groß sein. Modelle mit zwei SSDs (1x4 und 1x8) werden nicht unterstützt, weil darauf nicht genügend freier, zusammenhängender Speicherplatz verfügbar ist.

Die Installation muss nicht zwingend über eine DVD erfolgen. Wer einen halbwegs modernen Computer hat, kann auch direkt von USB booten. Dazu bereitet man einen 4 GB USB-Stick entsprechend vor und entpackt die DVD darauf komplett. Die genaue Vorgehensweise habe ich in Windows 7-Installation vom USB-Stick beschrieben.Win7-Anmeldung

Weitere Informationen:

Eine gute Nachricht zum Schluß: Es gibt keinen Grund zur Eile! Der RC wird bis mindestens Ende Juni  zum Download bereitstehen, und es gibt keine Beschränkungen im Hinblick auf die Anzahl der Downloads oder Product Keys. Es ist lediglich eine Anmeldung mit einer Windows LiveID notwendig.

P.S.: Bitte nicht das Ablaufdaten nicht vergessen! Windows 7 Beta startet ab 1. Juli 2009 automatisch aller zwei Stunden neu, Windows 7 RC ab 1. März 2010. Am 1. August 2009 läuft die Beta dann vollständig ab, Windows 7 RC am 1. Juni 2010. Mit dem Ablauf der Software stellt der PC die Arbeit vollständig ein, und es kann ggf. schwierig werden, die Daten wiederherzustellen. Dies ist ein wesentlicher Unterschied gegenüber den regelmäßig wiederkehrenden Erinnerungen, die man erhält, wenn man das Betriebssystem nicht aktiviert.

Comments
  • pingback from: http://www.winsupportforum.de/forum/news/4235-windows-7-release-candidate-download.html

  • Wird es möglich sein, von Win7 RC auf die Finalversion upzudaten?

  • Hallo Daniel,

    bei der RC wurde das Kommentarsystem zum Fehlerreporting deaktiviert. Wo werden nun Feedbacks und Errorreportings angenommen?

    ----

    Ich habe einen schwerwiegenden Fehler der ggf. auch auf anderen Systemen reproduzierbar ist.

    Habe ein Update von Windows Vista Ultimate x64, deutsch auf Windows 7 RC, x64 deutsch gemacht. Die Vista Installation war eigens für ein Upgradetest auf Windows 7 RC frisch installiert.

    Alle notwendigen Treiber inkl. DX waren auf dem aktuellen Stand. Nvidia Grafiktreiber Version war 182.50

    Da Upgrade lief anstandslos durch besonders lobenswert ist endlich mal eine aussagekräftige Fortschrittsangabe nach sovielen Windows-Jahren.

    Nach dem Upgrade habe ich meinen Benutzer angemeldet. Der Bildschirm blieb schwarz nur der Buildstring wurde angezeigt.

    Shortcuts wie Windows-E oder Windows-R klappten nicht. beim Aufruf von Explorer erschien die Fehlermeldung "Server konnte nicht gestartet werden"

    Über den Taskmanager habe ich den Explorer Prozess gekillt und neugestartet. Alles ohne Änderung. Dann habe ich über den Taskmanager den Ausführen Dialog gestartet und über "Durchsuchen" den Grafikkartentreiber von Nivida version 171.20 (glaub ich) installiert, das ganz neue Releae 185.80 hatte ich da noch nicht. Nach der Neuinstallation des GPU-Treibers und Neustart war wieder alles funktionsfähig.

    Dann installierte ich den in Windows 7 RC angebotetenen GPU Treiber über WU der eine leicht neuere Build aufweist (funktionierte unter Windows 7 Beta) nach dem Neustart der gleiche Fehler > Desktop schwarz ...

    Wieder den NVIDIA eigenen GPU Treiber installiert neustart > alles wieder ok.

    Es scheint also eine Inkompatibiltät mit diesem Szenario zu geben 185.50 Upgrade Vista > Windows 7 RC

    oder evtl schlimmstenfalls mit dem WU Treiber für NVIDIA und Windows 7 RC, da dieser Treiber ja noch unter Windows 7 beta problemlos lief.

    Vielen Dank für Dein Feedback

    Grüße

    Karl

  • Hallo Daniel,

    wird im Windows 7 RC oder im RTM Software RAID 5 unterstützt?

    Ich finde keine Aussage hierzu - auffällig ist, dass in dem installierten RC zwar RAID 5 im Diskmanager angezeigt wird, aber nicht auswählbar ist.

    Vielen Dank für Dein Feedback.

    Viele Grüße

    Piet

  • Software-RAID5 ist bisher den Server-Editionen vorbehalten. Das wird sich auch mit Windows 7 aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ändern.

    VG, Daniel

  • Hallo ich habe vor kurzem mein xp xp sein lassen und bin auf win7 rc umgestiegen da ich gelesen habe das es von der performence so gut wie xp sein soll und dabei so schick/schicker aussieht als vista.

    Ansich bin ich auch sehr zufrieden und konnte meine Hardware (bis auf meine Soundkarte die ein wenig spinnt) ohne probs installieren. Allerdings frisst mir win7 fast 1gb ram wenn ich nur ein paar messanger und meinen browser gestartet habe. Wenn ich nun alle Prozesse die mir im ressourcenmonitor angezeigt werden (auch die systemprozesse) zusammenrechne/überschlage fehlen immernoch mind. 400mb ram die sich einfach in luft auflösen.

    Das zweite ist das er mir ab einer ramauslastung von ca 80% (was bei meinen 2gb dann doch recht schnell passiert) zwar eine meldung bringt aber mir nicht wie ich das noch aus win steinzeit gewohnt bin die möglichkeit gibt meinen virtuellen ram zu erweitern und er dann halt mehr auslagert. Das ist zwar schlecht für die Performance aber wenn er nicht gerade das aktuelle programm ausslagert wäre das ja völlig schnuppe.

    Kann mir irgendjemand sagen wie ich zu mehr ram komme?

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment