.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Resourcenverbrauch in Windows 7

Resourcenverbrauch in Windows 7

  • Comments 10
  • Likes

TaskmanagerMit der Vorstellung von Windows 7 heizt Microsoft natürlich auch die Spekulation rund um die neue Version von Windows an. Eine häufig zu lesende Befürchtung ist der steigende Ressourcenverbrauch von neueren Windows-Versionen. Da wird schon prophezeit, dass Windows 7 mindestens einen Quad Core Prozessor und 4 GB RAM aufwärts benötigen würde.

Das ist natürlich reine Spekulation - in Wahrheit ist das Gegenteil der Fall. Microsoft investiert bei der Entwicklung von Windows 7 sehr viel in die Reduzierung des Ressourcenverbrauchs. Jede Stelle des Betriebsystems wird vom Performanceteam unter die Lupe genommen, um die Arbeit schneller zu machen und die Antwotgeschwindigkeit des Systems zu erhöhen. Steve Sinofsky, Senior Vice President Windows and Windows Live Engineering Group, zeigte auf der PDC Windows 7 auf einem Netbook mit 1 GHz CPU und 1 GB RAM und sagte, dass die Hälfte des Hauptspeichers nach dem Booten unter Windows 7 noch frei sei.

Ich habe das mal nachgestellt auf einem Rechner mit 1 GB RAM und bei mir ist sogar noch mehr frei. Anbei ein Screenshot vom Taskmanager von Windows 7. Es arbeitet sich übrigens sehr performant - insbesondere für eine Beta finde ich es erstaunlich schnell.

Comments
  • PingBack from http://www.winsupportforum.de/forum/news/2022-windows-7-und-der-resourcenverbrauch.html#post16763

  • pingback from: http://www.winsupportforum.de/forum/news/2022-windows-7-und-der-ressourcenverbrauch.html

  • Hm.. an sich ist das natürlich sehr erfreulich und eigentlich hab ich auch erwartet das bei Windows7 daran geschraubt wird. Aber ich frag mich wieso kann man den Hardware-Hunger jetzt auf einmal wieder am freien Speicher festnageln?

    Verwendet Windows7 kein SuperFetch mehr oder einfach nur weniger als Vista? Ich dachte die Verwendung von freien Speicher für solches Caching würde die Performance deutlich erhöhen und wäre deshalb gerade für langsame Systeme interessant?

    Ich denke da auch besonders an ihren Artikel zu dem Thema:

    http://blogs.technet.com/dmelanchthon/archive/2007/02/08/die-angst-des-pc-nutzers.aspx

    Danke auf jeden Fall für die zahlreichen interessanten Informationen, auch die der anderen Posts.

    Grüße

    André

  • Doch, Windows 7 nutzt auch Superfetch. Wir passen nur die Menge des sinnvoll zu verwendenden Speichers an. Auf meinem Laptop mit 4 GB RAM zum Beispiel werden so ca. 1,3 GB nach dem Booten belegt. Es hängt sehr vom RAM-Ausbau ab. Bei 8 GB RAM zum Beispiel ist der Rechner sonst ewig beschäftigt, wenn er nach dem Booten 7,5 GB Daten in den Cache schaufeln wollen würde.

    Zweiter Punkt: Das ist nur Windows 7 nach der Installation. Keine weiteren Programme, keine lange Nutzung. Da kann Superfetch noch nicht soviel cachen, weil es erst noch lernen muss.

    VG, Daniel

  • Nachdem die n�chste Windows-Version auf der PDC vorgestellt und auch zum Testen verteilt wurde, sind die Blogs nat�rlich voll mit Infos und Screenshots zu dem neuen System. Dieser Eintrag soll eine kurze �bersicht bieten und auf weitere interessante Blog

  • Okay, danke für die Antwort. Gut zu wissen das Superfetch begrenzt ist, klingt auch sinnvoll.

    Mich wundert nur die Argumentation das freier Speicher ein ressourcensparendes System bedeuten soll (gerade im Bezug zu dem anderen Artikel über Superfetch), aber das kann man wohl bei einem frischen System doch noch so sagen? Ist der Superfetch-Cache direkt nach der Installation leer oder gibt es einen initialen Inhalt?

    Grüße

    André

  • Der Superfetch Cache ist nach der Installation leer. Der RAM-Verbrauch war übrigens auch nicht das, worauf ich primär hinweisen wollte, sondern eher die CPU-Auslastung. Man kann nur schlecht die Verbesserungen anhand eines einzigen Screenshots zeigen. Vielleicht analysiere ich mal bei Gelgenheit die Performance mit xperf von beiden Systemen. Das ist nur ein wenig aufwändiger und momentan fehlt mir schlicht die Zeit dazu.

    VG, Daniel

  • Die Version die zum Testen verteilt wurde ist eine andere Verion mit weniger Features, als die präsentierte...

  • Ja, die Version der PDC ist Windows 7 M3 Milestone Build 6801. Die neue Taskleiste ist erst in späteren Builds enthalten. Auf der PDC gezeigt wurden 69xxer Builds.

    LG, Daniel

  • man kann die neue Bar aber in der 6801 freischalten. Sie enthällt nicht alle Funktionen, aber es geht.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment