.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Neues von der Greylisting-Front

Neues von der Greylisting-Front

  • Comments 6
  • Likes

Update am 03.08.2008: Ein Hotfix zur Lösung des Problems ist jetzt verfügbar.

Vor knapp einem Jahr schrieb ich einen Artikel, dass Exchange Server 2003 Probleme mit Greylisting hat (es betrifft nicht Kunden mit Exchange Server 2007). Das Problem erwies sich als äußert schwierig zu debuggen und vor allem nahezu unmöglich zu reproduzieren. Wir sehen zwar auf der einen Seite Kunden, bei denen das Problem mit Exchange Server 2003 auftritt; auf der anderen Seite fehlen dort jedoch zuverlässige Reproduktions-Szenarien, um das Problem einkreisen und festnageln zu können.

So wie es bis jetzt ausschaut, handelt es sich um ein mögliches Timing-Problem. Ursächlich scheint der alleinige Neustart des Dienstes MSExchangeIS (Microsoft Exchange Information Store) im laufenden Betrieb oder nach einem Store-Crash zu sein. Das Exchange Devteam arbeitet an einer Lösung in Form eines Hotfixes, welcher hoffentlich in nächster Zeit zur Verfügung steht.

Bis dahin sehe ich einen weiteren Workaround neben dem im älteren Artikel schon erwähnten Ändern des Glitch Retry- und Per Message Failures Before Marking As Problem-Verhaltens. Man kann den Dienst SMTPSVC (Microsoft SMTP Service) manuell oder per Skript restarten, wenn der Dienst MSExchangeIS neu gestartet wurde.

Ich verfolge natürlich weiterhin die Entwicklung der Supportfälle und schreibe einen neuen Artikel, wenn der Hotfix zur Verfügung steht.

Comments
  • In einem früheren Artikel habe ich bereits das unter Exchange 2003 manchmal auftretende Problem

  • Hallo Daniel!

    Es ist schön zu hören, daß das Problem endlich an der Wurzel gepackt werden soll. Ich hatte und habe auf mindestens drei Kundenserver immer wieder Probleme mit Greylisting. Meist wurde ich nach dem Einspielen des aktuellen IMF Updates darauf aufmerksam weil die Mitarbeiter der jeweiligen Kunden auf einmal Unzustellbarkeitsberichte von E-Mails erhalten hatten, die sie schon vor zwei Wochen verschickt hatten.

    Ich hatte vor ca. einem Jahr deswegen auch einen Support Call bei PSS eröffnet, leider mit wenig Erfolg. Ich wurde relativ schnell abgefertigt. Reproduzieren konnte ich das ganze nicht, das stimmt. Aber andererseits konnte ich ettliche Referenzen in Newsgroups als auch von eigenen Erfahrungen nennen, daß das ganze bestimmt nicht an installierten Virenscannern etc. liegt. Es dürfte wohl eine gewisse Systemschwäche sein, daß ein Call immer so geführt wird, bis im jeweiligen Einzelfall das Problem nicht mehr auftritt. Hier hingegen hätte es so sein müssen, daß man dem Problem quasi losgelöst vom jeweiligen Anwendungsfall nachgeht. Eventuell hätte man auch einen Aufruf machen können, daß sie Personen die diesen Fehler bemerken melden können um Gemeinsamkeiten herauszufinden. Das ist eine Sache die, wie mir vorkommt, in der Open Source Communtiy besser funktionieren.

    Nun, was länge währt wird hoffentlich endlich gut.

    LG, Dominik

  • Hallo Daniel,

    schön das sich in diesem bereich doch noch was tut, ich kämpfe mit diesem Problem auf meinem Exchange 2003 Server auch schon seit knapp einem Jahr, seitdem wir einen Linux Mailserver als Frontend einsetzen, der auch Greylisting betreibt. Wenn es hierzu neues freue ich mich auf einen neuen Artikel.

    Gruß,

    Marcel

  • Diese Problem hat nun hoffentlich lange genug genervt:

    http://support.microsoft.com/kb/950757/en-us

    Wir haben auf allen unseren und Kundensystemen zuletzt den SMTP Dienst stündlich neugestartet, da die anderen Workarounds nicht zuverlässig funktionierten:

    http://dnn.mssbsfaq.de/tabid/1757/language/de-DE/Default.aspx

  • Vor knapp einem Jahr schrieb ich einen Artikel, dass Exchange Server 2003 Probleme mit Greylisting hat

  • Hallo Oliver,

    vielen Dank für den Kommentar. Ich habe einen neuen Artikel zum Hinweis auf den Hotfix (auf dem Rückflug von Seattle) geschrieben.

    VG, Daniel

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment