.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Single-label DNS-Namen nicht mit Exchange Server 2007

Single-label DNS-Namen nicht mit Exchange Server 2007

  • Comments 1
  • Likes

Update am 18.01.2007

Das Exchange-Team sammelt zur Zeit Informationen von Kunden, die in single-label DNS-Domänen Exchange 2007 RTM installiert haben und nicht auf SP1 upgraden können, da das Setup von SP1 auf derartige Domänennamen abprüft und die Installation verweigert, wenn es eine single-label DNS-Domäne vorfindet. Es wird an einer Lösung für diese Kunden gearbeitet, welche bis zum 15. Februar 2008 auf dem Exchange-Teamblog veröffentlicht werden wird.

Zu den Zeiten von Windows NT und NetBIOS-Namensauflösung waren Domänennamen auf 15 Zeichen Länge beschränkt. Windows-Domänennamen bildeten im Gegensatz zu DNS-Domänennamen eine flache Hierarchie ab und enthielten zum Beispiel in der Regel keinen Punkt. Seit der Einführung von Active Directory benutzt Windows primär DNS zur Namensauflösung und ein DNS-Domänenmodell. Daher sollte der Active Directory-Domänenname auch ein DNS-Domänenname sein und mindestens einen Punkt beinhalten.

Leider kommen einige Administratoren auf die Idee, den früheren NetBIOS-Domänennamen auch als DNS-Domänennamen verwenden zu wollen und setzen dann einen sogenannten single-label DNS-Namen ein. Microsoft beschreibt deren Probleme in dem Artikel Information about configuring Windows for domains with single-label DNS. Wir raten schon seit langem ganz klar von der Nutzung solcher Namen ab.

Alle, die trotzdem single-label DNS-Namen einstetzen wollen, sollten auch daran denken, dass Exchange Server 2007 in einer solchen Umgebung nicht unterstützt wird und das Service Pack 1 sich nicht in derartigen Umgebungen einspielen läßt.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment