.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Keine Serverregeln mehr?

Keine Serverregeln mehr?

  • Comments 3
  • Likes

In den Newsgroups finden sich des öfteren Anfragen über Probleme bei der Abarbeitung von servergespeicherten Regeln. Oftmals wurde vorher bei einer Neuinstallation oder Migration ein neuer Exchangeserver aufgesetzt und danach die Inhalte aller Postfächer über die MAPI-Schnittstelle wiederhergestellt. Oft wird dafür ExMerge als Migrationswerkzeug mißbraucht, wovor ich regelmäßig warne und dringend abrate.

Ein Problem dieser (ungeeigneten) Migrationsmethode ist die Migration von versteckten Elementen im Postfach. Zum Beispiel werden die servergespeicherten Regeln in derartigen Nachrichten gespeichert. Wer diese jetzt in einen neuen Exchange-Server einspielt, erhält in Summe korrupte Regeln, die nicht mehr ausgeführt werden. Noch schlimmer daran ist die Tatsache, dass sich diese Regeln am Client mit der dafür vorgesehenen GUI nicht mehr löschen lassen. Auch der Start von Outlook mit dem Schalter /CleanRules hilft oft nicht weiter.

Wie kann man das Problem nun lösen?

Es gibt verschiedene Wege zum Ziel. Ich stelle hier zwei Tools vor, mit denen sich Regeln direkt im Postfach löschen lassen. Das erste ist schon sehr alt und heißt CleanSweep. Man findet es zum Beispiel auf der Microsoft BackOffice Resource Kit, Part Two CD-ROM im Verzeichnis \exchange\winnt\i386\Admin\Cleanswp oder auch auf einem Outlook 97-Datenträger, da liegt die Datei im \winnt\i386-Verzeichnis auf der CD-ROM). Daraus kopiert man die Datei clnswp32.dll zum Beispiel nach %WINDIR%\System32 auf den lokalen Client-PC. Danach trägt man am Client in die Registry unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Exchange\Client\Extensions einen neuen String-Wert (Reg_SZ) mit dem Schlüsselnamen 'CLNSWP' ein. Wenn beispielsweise die Datei in c:\windows\system32 liegt, dann trägt man ein:

4.0;c:\windows\system32\clnswp32.dll;2

Nun startet man Outlook neu. Wenn man jetzt den Ordner Posteingang anwählt, findet man unter 'Tools' einen neuen Eintrag 'CleanSweep', mit dem man dann Regeln, Rechte, Forms und Views des Ordners löschen kann. Hier sieht man auch unter 'Details', was für diesen Ordner konfiguriert ist und kann auch einzelne Regeln auswählen und löschen.

In seltenen Fällen gibt es allerdings auch Probleme, die sich mit CleanSweep nicht lösen lassen. Hier komt als zweites Tool MDBVU32 ins Spiel, welches sich auf der Exchange Server Installations-CD befindet. Allerdings ist MDBVU32 nicht für den Einsatz durch den Endanwender gedacht, sondern gehört in die Hände eines erfahrenen Administrators. Die Bedienung ist auch dementsprechend ein wenig kryptisch.

Weitere Informationen:

Comments
  • Hallo,

    vielen Dank für den Tip. Nur kann es sein das der Linkt zu "Installation und Verwendung des Tools "CleanSweep"" auf den falschen KB Artikel weißt? Müßte die URL nicht "http://support.microsoft.com/kb/174045" lauten?

    gruß

    Tobias

  • Hallo Tobias,

    richtig. Habe den Link flugs korrigiert. Vielen Dank!

    Daniel

  • Hi,

    funktioniert Cleansweep auch noch mit Outlook 2007 und Exchange 2003? KB174045 sagt da nichts positives zu. Bei uns kann unter obigen Voraussetzungen das Sanp-In nicht geladen werden - wir denken, dass wir alles richtig konfiguriert haben ;-)

    Gruss

    Ruth

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment