Öffentliche Ordner werden in Exchange-Umgebungen oft genutzt. Wer damit als Administrator in Berührung kommt, wird schnell mit der Frage zu tun haben, wie man das Löschen von solchen Ordnern mitprotokollieren kann. Seit Exchange Server 2003 SP2 gibt es dafür eine eigene Logkategorie mit einer eigenen Event ID 9682.

Damit dieses Event im Anwendungslog auftaucht, wenn ein Benutzer einen öffentlichen Ordner löscht, muss man das Diagnostics Logging auf den Eigenschaften des Serverobjekts im Exchange System Manager konfigurieren. Hier gibt es einen Reiter Diagnostics Logging mit unterschiedlichen Quellen. Für das Protokollieren des Löschens öffentlicher Ordner muss man unter dem Punkt MSExchangeIS > Public Folder die Quelle General aktivieren und mindestens auf den Wert Mittel stellen.

Wenn nun von einem Benutzer ein öffentlicher Ordner gelöscht wird, dann steht in Event ID 9682 der Name des Ordners, der Löschzeitpunkt und der Name der von ihm genutzten Mailbox sowie sein Benutzeraccount.