.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Beta 3 von Longhorn ist da

Beta 3 von Longhorn ist da

  • Comments 6
  • Likes

Seit gestern Abend ist es offiziell. Der kommende Windows Server code name "Longhorn" hat mit der Beta 3 den nächsten wichtigen Milestone erreicht und ist nun feature complete. Windows Server code name "Longhorn" steht unter anderem über das Customer Preview Program allen interesierten Kunden ab sofort zur Verfügung. Folgende Versionen können im Rahmen des Programms heruntergeladen werden:

  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Standard Edition
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Standard 32-bit Edition
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Enterprise Edition
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Enterprise 32-bit Edition
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Datacenter Edition
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Datacenter 32-bit Edition
  • Windows Web Server Code Name "Longhorn" Beta 3
  • Windows Web Server Code Name "Longhorn" Beta 3 32-bit
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 for Itanium-based Systems

Zur Zeit werden die englischsprachigen Images veröffentlicht - Deutsch und Japanisch folgen als weitere Sprachen in Kürze. Wer das Herunterladen der DVD-Images scheut, kann demnächst auch die Beta 3 auf DVD bestellen. Hier werden folgende Versionen angeboten werden:

  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Standard Edition
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Standard 32-bit Edition
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Enterprise Edition
  • Windows Server Code Name "Longhorn" Beta 3 Enterprise 32-bit Edition

Wer auf der Suche nach Trainings rund um Longhorn ist, wird bei Microsoft Learning fündig. Auf einem eigenen Longhorn-Portal steht für einen begrenzten Zeitraum ein kostenloses Training Introducing Windows Server Code Name "Longhorn" (Beta 3) zur Verfügung. Darüber hinaus werden vier weitere Kurse rund um die Neuerungen in Longhorn angeboten:

Viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Funktionen. Ich hatte selbst in der letzten Woche über drei Tage die Gelegenheit, mich intensiv mit Longhorn beschäftigen zu können. Die neuen Funktionen wie Network Access Protection, IIS 7, Windows Server Virtualization, die Verbesserungen im Terminal Server-Umfeld und Windows Branch Office Szenario mit readonly DCs (um nur einige zu nennen) sind sehr beeindruckend . Die Terminal Server Gateway Funktion nutze ich zum Beispiel sogar schon seit Monaten produktiv.

Update: Die deutsche Sprachversion steht jetzt auch zur Verfügung. Ich habe deshalb den Link oben angepaßt.

Comments
  • Hoffentlich läßt sich Microsoft mit dem "Final" noch etwas mehr Zeit als mit Vista ... Ich persönlich finde den Release von Vista viel zu früh gewählt, da weder viele Softwarehersteller noch nicht bereit sind (siehe Datev) noch die vorhandenen Performanceprobleme im Bereiche Netzwerkdurchsatz derzeit gelöst sind ...

    Hoffen wir mal das Bessere ;-)

  • @Stefan Hinz:

    Ich finde, mit fünf Jahren hatten sowohl Software- als auch Hardwarehersteller genügend Zeit, sich auf Vista vorzubereiten. Es ist ja nicht so, dass die Schnittstellen erst kurz vor dem Release bekannt gewesen wären.

    Auch der Longhorn-Server lässt schon lang genug auf sich warten: Windows 2003 wurde im April 2003 veröffentlicht. Das sind vier Jahre bis jetzt (zum Vergleich: Bei NT4 waren 1999 schon alle am Maulen, dass der Nachfolger noch nicht da war), und bis zum Release wird es noch eine Weile dauern.

    Mittlerweile beobachten wir schon interessante Effekte, die aus diesen langen Wartezeiten resultieren: Die vage Ankündigung, dass man bis zur nächsten Version nicht so viel Zeit vergehen lassen will, führt zu dem (hochgradig unsinnigen) Gerücht, dass Vista von Microsoft nur als Interimslösung betrachtet würde ...

    Siehe dazu auch: http://www.faq-o-matic.net/content/view/298/44/

  • @Stefan: Vielleicht hilft Dir ja für Deine Netzwerk-Performanceprobleme der Hotfix "The copy process may stop responding when you try to copy files from a server on a network to a Windows Vista-based computer"

    http://support.microsoft.com/kb/931770/en-us

  • Spannend - bein entpacken der DVD erscheint folgendes :

    "This disc contains a "UDF" file system and requires an operating system

    that supports the ISO-13346 "UDF" file system specification."

    Ich hätt ja gedacht, dass XP das kann...muss ich mir jetzt wirklich ne DVD brennen ?

    Gruß

    Martin

  • Läuft Exchange 2007 eigentlich unter Server 2008. Also ich meine nicht ob es supportet ist, da ist mir klar das es nicht supportet ist.

    Ich will nur wissen ob es prinzipell läuft oder ob irgendwelche schwerwiegenden Tatsachen dem entgegen stehen.

    Grüße

    Harald Scholl

  • Hallo Harald,

    Exchange 2007 auf Windows Server 2008 Beta 3 ist weder supported, noch vom Team getestet worden. Exchange 2007 wird mit dem SP1 auch Windows Server 2008 unterstützen.

    VG, Daniel

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment