Für jeden echten IT Pro gehört natürlich ein Netzwerk zur Arbeit. Ein einzelner Computer mag noch als Netzwerk mit nur einem Knoten durchgehen (Loopback sei dank) - für eine richtige Demo brauchts aber schonmal zwei, drei Maschinen. Dazu vielleicht noch ein Uplink und schon ist der Bedarf nach einem Hub Switch da.

Natürlich bedeutet ein weiteres Netzwerkgerät zusätzliche Last (zu tragen). Was mich vor allem stört, ist die Tatsache, dass jedes Gerät sein eigenes Netzteil mitbringt. Für USB-Geräte habe ich da eine Lösung, die ein eigenes Posting bekommt. Für Netzwerkequipment musste ich aber lange auf die Suche gehen. Schließlich fand ich das Gerät meiner Wahl. Da der Pressetext wirklich gelungen ist, zitiere ich mal von der Produkt-Webseite:

Der W-Linx 5-Port Mini-Switch SW-005CM-X ist nicht breiter und kaum höher als seine fünf RJ45 Buchsen. Damit lassen sich bis zu vier PCs an ein größeres Netzwerk anschließen oder bis zu fünf Rechner direkt miteinander vernetzen. Im Inneren des Winzlings findet sich die Elektronik für einen switchenden Hub mit Autosensing Technik. Der Mini-Switch mit Metallgehäuse kann nicht nur mit dem beigelegtem Netzteil betrieben werden, sondern holt sich zur Not auch über ein USB oder PS2-Kabel den nötigen Strom. Und mit den beiliegenden Magnet-Klebestreifen lässt sich der Switch an jede Metallfläche anheften.

Kurz: Der Mini-Switch bietet alle Voraussetzungen, um auch in einem gemischten 10/100-Mbit-Netz die optimale Leistung zu bringen. Somit stellt dieser Switch auch einen idealen Begleiter für jede LAN Party oder das Notebook / Laptop dar, passt in jede Hosentasche!

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Oder? Höre ich da jemanden Gigabit sagen? oder Routerfunktionalität eingebaut? Man wird ja noch mal laut denken dürfen :-)