.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

0x85010004 beim Synchronisieren mit Microsoft Exchange Server 2003 SP2

0x85010004 beim Synchronisieren mit Microsoft Exchange Server 2003 SP2

  • Comments 1
  • Likes

 

Seitdem Microsoft Windows Mobile 5.0 mit AKU2 immer breiter eingesetzt wird, möchte ich auf ein Problem hinweisen, welches in einer ganz bestimmten Konstellation beim Synchronisieren von mobilen Geräten mit Microsoft Exchange Server 2003 SP2 auftreten kann. Auf dem mobilen Gerät erscheint die Fehlernummer 0x85010004 und die Synchronisation schlägt fehl. Außerdem wird möglicherweise folgende Fehlermeldung auf dem Windows Mobile-Gerät angezeigt:

Ihr Konto hat keine Berechtigungen, Berechtigungen mit Ihren aktuellen Einstellungen zu synchronisieren. Wenden Sie sich an Ihren Microsoft Exchange-Administrator.
Fehlercode: HTTP_403

Ursächlich ist die Kombination aus dem Einsatz von Microsoft Exchange Server 2003 SP2 auf Microsoft Windows 2000 SP4 und die Verwendung der Konfigurationsoption Enforce password on device. Diese Option befindet sich im Exchange Systemmanger in dem Dialogfeld Device Security Settings unter Mobile Device Properties.

Für betroffene Kunden stellt Microsoft einen Hotfix zur Verfügung, welcher das Problem behebt. Mehr dazu in KB-Artikel Error message when you try to synchronize a Windows Mobile 5.0-based device in Exchange Server 2003: "0x85010004"

Als weitere Ursache kommen die verwendeten Authentifizierungseinstellungen am IIS des Frontend-Servers in Betracht. Wer zum Beispiel den Einsatz von Two Factor oder Smartcard Authentification erzwingt, kann danach nicht mehr EAS nutzen: Exchange 2003 SP2 EAS / HTTP 403 errors

Neben diesen Gründen kann aber auch etwas so banales wie eine falsche Firewallkonfiguration diese Fehlermeldung verursachen. Wer zum Beispiel einen ISA-Server einsetzt und damit auf Anwendungsebene filtert, muß natürlich auch /Microsoft-Server-ActiveSync erlauben: XCSI/PRE/E2K3/Unable to synchronize with Exchange server using Active Sync. Ein weiterer potentieller Stolperstein lauert auf die Nutzer des Small Business Servers. Hier setzt der Assistent zum Konfigurieren von E-Mail und Internetzugang je nach ausgewählter Konfiguration IP-Beschränkungen auf den einzelnen IIS-Webs. Danke an Thomas Gruß für diese Rückmeldung.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment