Im Zusammenhang mit dem kommenden Launch von 2007 Microsoft Office System spielt das Thema Unified Communication & Collaboration für Microsoft eine große Rolle. Es geht dabei um die nahtlose Integration von Kommunikation und Zusammenarbeit über Software - die Sprach- und Datenkommunikation werden eine Welt.

In diesem Kontext hat Microsoft heute durch Jeff Raikes (President, Microsoft Business Division), Anoop Gupta (Corporate Vice President, Unified Communications Group) und andere Microsoft Executives beim UC Strategy und Disclosure Day um 9:30 PST in San Francisco (18:30 CET) seine Strategien und Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt.

Microsoft setzt die Präsenzinformation mittels Software in den Mittelpunkt für Kommunikation und Zusammenarbeit. Mitarbeiter werden zukünftig in der Software jederzeit prüfen können, ob der Kollege online/offline ist bzw. im Meeting oder gerade telefoniert. Bei Verfügbarkeit wird dann einfach per Mausklick die Art der Kommunikation ausgewählt: E-Mail, SMS, Instant Message, Telefonieren, WebConference oder Audio/Videokonferenz.

Auf der TechNet SneakPreview Tour konnten sich die Teilnehmer schon einen ersten Eindruck über Unified Communication mit Microsoft Exchange 2007 verschaffen. Insbesondere die Live-Demo löste bei die meisten Teilnehmer große Begeisterung aus. Die Folien der gesamten Tour stehen jetzt übrigens auf der Event-Website zum Herunterladen zur Verfügung.