Das allseits beliebte Thema Datensicherung und Fehlerbehandlung stand im achten Teil unserer Webcastreihe zum Microsoft Exchange Server 2003 im Mittelpunkt. Datensicherung ist ja gemeinhin eine Fleißarbeit, die nur dann (negativ) gewürdigt wird, wenn sie mangels Erfolges kein erfolgreiches Zurücksichern ermöglicht. Im Rahmen des Webcasts zeigte ich einen Überblick über die Sicherung von Microsoft Exchange, die Rücksicherung sowie das Reparieren einer defekten Datenbank. Der Demoanteil war diesmal etwas geringer, da ich zu dem gleichenThema schon im letzten Jahr einen sehr praktisch ausgelegten Webcast gehalten und auf meinem Blog auch einen Artikel zum Thema verfaßt hatte:

Absolute Pflichtlektüre in diesem Zusammenhang sind die folgenden beiden Artikel:

Weitere Informationen zur Recovery Storage Group, der getrennten IIS Metabase-Sicherung und dem Thema Datenbank-Beschädigungen und -1018-Fehler sind hier zu finden: