.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Blogs

Wo nur ist "Ausführen" geblieben?

  • Comments 2
  • Likes

Ich war schon immer tastatur-fixierter als andere im Hinblick auf die Nutzung von Computern. Manchmal fragten sogar Kunden in Telefongesprächen von Kollegen nach, was das für hämmernde Geräusche im Hintergrund sein. Das war dann ich im Höchsttempo auf einer alten IBM-Tastatur. Schließlich hatte ich auf einer mechanischen Schreibmaschine das Zehn-Finger-System gelernt :-)

So gewöhnt man sich mit der Zeit Tastaturkürzel an, wobei die Gewohnheit auch manchmal fatale Folgen haben kann. Ich verwendete zum Beispiel immer <Windows-Taste>+ 3x <Cursor hoch>, um das Ausführen-Komando zu erreichen.

Ein fataler Schachzug, wie sich nach der Anschaffung meiner ersten Dockingstation herausstellte, weil sich dort jetzt das Undock-Kommando dazwischen geschoben hatte. Immer wenn ich es eilig hatte und nur noch kurz etwas ausführen wollte, entdockte sich der Rechner, was manchmal zu nicht wirklich lustigen Ergebnissen führte.

Also stieg ich auf <Windows-Taste>+<R> um, und erzielte den gleichen Effekt. Deshalb fiel mir auch gar nicht groß auf, daß in Windows Vista der Ausführen-Dialog nicht mehr vorhanden ist. Mein gewohntes Tastaturkürzel funktioniert ja reibungslos.

Denjenigen, die damit ein echtes Problem haben, sei gesagt: Es ist natürlich nicht wirklich weg, sondern nur standardmäßig ausgeblendet. Wer das Feld wiederhaben möchte, kann sich mit einem rechten Klick auf Start die Eigenschaften des Startmenü anzeigen lassen und über den "Anpassen"-Button das Startmenü sehr detailliert konfigurieren. Dort läßt sich dann auch der Befehl "Ausführen" wieder einblenden.

Comments
Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment