Irgendwas hat der Juni an sich. Auch der heutige Webcast Analyse von Netzwerkproblemen für verschiedene Arten von Netzwerk-Datenverkehr war wieder sehr gut besucht und bekam exzellente Bewertungen. An dieser Stelle erst einmal vielen Dank von meiner Seite an alle Teilnehmer. Wie versprochen, veröffentlicche ich noch die Beispiele, die ich in der Demo gezeigt habe:

Das Testen der maximalen MTU auf einer WAN-Verbindung war Bestandteil der ersten Demo. Mit den Optionen -f und -l läßt sich an der Kommandozeile die maximale Netto-Paketgröße herausfinden:

ping <Ziel im Internet> -f -l 1472
ping <Ziel im VPN> -f -l 1372

Für die zweite Demo benutzte ich dnslint.exe zum Überprüfen von DNS-Konfigurationsdaten eines Active Directory, von microsoft.com sowie die Möglichkeit, auch Emailtests (POP3, IMAP4 und SMTP) gleichzeitig gegen den MX-Record ausführen zu können:

dnslint /v /y /d contoso.com /c /s 192.168.100.1
dnslint /v /y /ad 192.168.100.1 /s 192.168.100.1
dnslint /v /y /d microsoft.com /s 64.4.25.30

Danach zeigte ich ein wenig, was man mit der Netshell alles anstellen kann. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit habe ich in meiner Demo lediglich die Export- und Import-Möglichkeiten für DHCP-Server vorgeführt:

netsh dhcp server dump >dhcp.txt
netsh dhcp server delete scope 192.168.100.0 dhcpfullforce
netsh -f dhcp.txt

Zum Abschluß folgte dann noch ein Ausflug in die Sphären des Domain Name Service. Dazu benutzte ich das Kommandozeilentool dnscmd.exe:

dnscmd.exe sbs-2003 /RecordAdd contoso.com test.contoso.com. A 1.2.3.4
dnscmd.exe /ZoneAdd contoso.de /DsPrimary

Die Präsentation zum Webcast läßt sich bei uns ja immer nach dem Webcast online ausdrucken. Ich habe für alle, die diese Funktion bisher nicht kannten oder den Webcast offline sehen, die Präsentation Analyse von Netzwerkproblemen für verschiedene Arten von Netzwerk-Datenverkehr hier zum Download zur Verfügung gestellt.