.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Exchange 2003 SP2: Das Ende der 16GB Grenze und der Beginn einer neuen, mobilen Emailerfahrung!

Exchange 2003 SP2: Das Ende der 16GB Grenze und der Beginn einer neuen, mobilen Emailerfahrung!

  • Comments 5
  • Likes

Für 80% der Unternehmen ist Email mittlerweile wichtiger als das Telefon geworden. 41% der Internetanwender benutzten in diesem Monat einen Laptop mit WLAN oder ein Smartphone. 70% aller Emails weltweit sind mittlerweile Spam oder Viren. Exchange Server 2003 Service Pack 2 setzt an diesen Anforderungen an und liefert neue Möglichkeiten für mobiles Messaging, im Spam- und Anti-Phishing-Bereich sowie dramatische Verbesserungen im Mailboxstore-Umfeld.

Mit der heutigen Keynote von Steve Ballmer auf der Tech·Ed 2005 wurde das kommende Exchange Server 2003 Service Pack 2 erstmalig offiziell angekündigt. das Service Pack 2 bringt lang erhoffte Neuerungen und räumt mit Altlasten auf:

Bessere mobile Email-Nutzung mit Hilfe des Messaging and Security Feature Pack for Windows Mobile 5.0

  • Direkte Push-Emailfunktion weltweit (auch über WLAN) unter Verzicht auf SMS
  • Drastische Bandbreitenminimierung durch Nutzung von Kompressionstechniken
  • Policybasierende Geräteadministration
  • Passwordpolicy für Geräte
  • Local device reset
  • Certificate authentication (kein Username/Password mehr auf dem Client erforderlich)
  • S/MIME
  • Remote device reset
  • Reduzierung der notwendigen Bandbreite und Latenz durch Komprimierung
  • Unterstützung zusätzlicher Outlook-Eigenschaften
  • Suche in der globalen Adressliste

Besserer Spamschutz

  • Integration des Intelligent Message Filters direkt in das Produkt
  • Aktualisierte SmartScreen-Technologie zur besseren Erkennung von Spam und Phishinig Email
  • Support für SenderID (Überprüfung der Absenderdomain zur Erkennung gefälschter Absenderadressen)
  • Erkennen & Blocken von “spoofing” Angriffen

Verbesserungen im Serverbereich

  • Erhöhung des Speicherlimits von 16 GB für Exchange Server 2003 Standard Edition und Small Business Server 2003 auf 75G Speicherlimit für einen privaten und 75 GB für einen öffentlichen Informationsspeicher
  • Performancesteigerung Cached Mode
  • 30% kleineres Offline Adressbuch (OAB)
  • Verringerung der Gründe für vollen OAB-Download
  • OAB-Indexierung erfolgt jetzt am Client
  • Besseres Management für öffentlicher Ordner
  • Protokollierung der Löschung von öffentlichen Ordnern
  • Kontrollierbare Replikation von öffentlichen Ordnern
  • Serverseitiges Erzwingen des Cached Mode möglich
  • Aktualisierte Tools für Migration von GroupWise 6.x
  • Unterstützung für portugiesische Rechtschreibung in Outook Web Access (OWA)

Weiterführende Informationen:

Comments
  • Und wo bleint die Vergrösserung des Speichers für serverseitige Regeln?

  • Coole Sache...75 GB sollten für uns auch ausreichend sein....

    Hoffen wir nur das wir nicht zulange darauf warten müssen.

    LG Kohn

  • Das nenn ich ja mal genial. 75GB in der Standard-Edition machen sich schon gut. Nur blöd für alle Firmen die bis jetzt (oder bis vor kurzem) die Enterprise Edition gekauft haben und nicht über 75 GB kommen. Zumal zwischen 16 GB und 75 GB ja doch ein erheblicher Unterschied ist.

    Mit welcher Client-Version die Push-Techniken verwendet werden können (Vermute mal ab Outlook XP) weiß man ja noch nicht, oder?

    Gruß
    Peter

  • Als Client für Push-Notify ist ein mobiles Gerät die Zielgruppe, also zum Beispiel ein Smartphone, PDA, etc.

    Gruß!
    Daniel

  • Die serverseitigen Regeln werden in keinem existierenden Produkt geändert. Deine Frage wird in in E12, der nächsten Exchange-Version, beantwortet: http://blogs.technet.com/exchange/archive/2005/03/02/383720.aspx

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment