.: Daniel Melanchthon :.

Banging your head against a wall uses 150 Calories an hour.

Blogcast: Zentrale Vergabe von Rechten auf Outlook-Ordner wie Aufgaben, Kalender, etc.

Blogcast: Zentrale Vergabe von Rechten auf Outlook-Ordner wie Aufgaben, Kalender, etc.

  • Comments 1
  • Likes

Neuer Tag, neuer Blogcast. Nachdem ich einigen MVPs großspurig erklärt habe, dass man Rechte auf Outlook-Ordner ganz einfach zentral setzen kann, hat Nils Kaczenski das ganze ausprobiert und ist prompt mit Nichtfunktionieren bestraft worden. Als ursprünglicher Tippgeber war ich also in der Pflicht, nachzuweisen, dass mein Tipp tatsächlich funktioniert.

Bevor ich mir aber hier die Finger wund tippe, hab ich flugs das Headset ausgepackt und in der letzten halben Stunde einen neuen Blogcast aufgenommen, in dem ich die Vorgehensweise exemplarisch zeige.

Was brauchen wir an Software für die zentrale Vergabe von Rechten auf Outlook-Ordner? Erstmal natürlich einen Weg, programmtechnisch an die Postfächer heranzukommen. CDO ist hierfür ganz gut geeignet - also muß CDO auf der Adminworkstation installiert sein. Zusätzlich brauchen wir noch eine acl.dll, die es als Sourcecode im Platform SDK gibt sowie eine kleine Applikation, die mal mailsoftware.co.uk frei zum Download angeboten hat.

Da nicht jeder einen C-Compiler unter Windows sein Eigen nennt und damit per Du ist, nehmen wir einfach eine Applikation von PSS, die uns hier den größten Teil der Arbeit abnimmt. Das Tool heißt Outlook Folders und enthält sowohl die Installation von CDO, als auch eine fertig kompilierte acl.dll inklusive Registrierung. Nach dem Download gilt es nur, das Archiv zu entpacken und die setup.exe einmal auszuführen.

Dann brauchen wir noch die Datei setperm.exe, die leider nicht mehr bei mailsoftware.co.uk zum Download zur Verfügung steht. Da ich die genauen Lizenzbedingungen nicht mehr prüfen kann, biete ich es selbst nicht als Download an.

Soviel zur Vorarbeit. Jetzt kann es losgehen. Meine Beispielumgebung läuft auf Windows Server 2003 und Exchange Server 2003. Ich greife dabei mittels Outlook 2003 auf Postfächer von zwei verschiedenen Exchange-Servern zu. Wer meine CeBIT-Sessions oder den letzten Webcast gesehen hat, wird langsam MUC-DCEX-01, LON-DCEX-01 sowie die Domäne wideworldimporters.com kennen :-)

Im Blogcast zeige ich, wie man sich als Administrator die notwendigen Rechte innerhalb der Exchange-Organisation verschafft, um die Rechte auf andere Postfächer setzen zu können, wie man setperm.exe aufruft und entsprechend die Rechte auf mehreren Postfächern für mehrere User setzt. Die Rechtevergabe ist auch an Gruppen möglich, so dass man z.B. dem Sekretariat Änderungsrechte an den Kalendern und allen anderen zum Beispiel nur Leserechte vergeben kann.

Viel Spaß beim Austesten innerhalb der eigenen Umgebung und wie immer: Feedback ist willkommen!

Der Blogcast hat eine Länge von 7:05 min und steht als Online-Stream zum sofortigen Anschauen sowie als Offline-Archiv zum Download zur Verfügung.

Videostream im WMV-Format   ·   Download der ZIP Datei