Wie Microsoft in einer Presseerklärung heute bekannt gab, will Microsoft den Security-Spezialisten Sybari Software Inc. übernehmen. Sybaries Produkte heben speziell auf die Sicherung von Microsoft Exchange, Lotus Domino/Notes, Microsoft SharePoint, Instant Messaging und generischen SMTP Gateways ab. Weiterhin ist Sybari im Spamfilter-Markt sehr aktiv.

Sybari Antigen ist neben TrendMicro ScanMail das meist empfohlene AV-Produkt für die Exchange-Integration. Vor diesem Hintergrund kann man gespannt sein, wie die Sybari-Technologien in die Produkte von Microsoft einfliessen. Auf jeden Fall ist dies ein Paukenschlag im Antivirus-Markt. Dadurch erscheint der Zusammenschluß von Symantec und VERITAS Software auch in einem anderen Licht. Wappnen sich da eventuell zukünftig direkte Konkurrenten im Markt zu Microsoft?