K2 ist eine Unternehmensplattform für die Erstellung und Ausführung von Geschäftsanwendungen einschließlich Formularen, Workflows, Daten und Berichten. Die Lösungen von K2 lassen sich nahtlos in Line-of-Business-Systeme und -Services unternehmensübergreifend integrieren, darunter auch in Microsoft Dynamics CRM.

Dynamics CRM stellt eine hervorragende Plattform für das Customer Relationship-Management dar und ist aufgrund seiner Erweiterbarkeit in der Lage, kundenorientierte Lösungen jeglicher Art zu erstellen. Durch die Kombination von Dynamics CRM und K2 erhalten Sie die Möglichkeit Geschäftsanwendungen zu erstellen, die tatsächlich das gesamte Unternehmen umfassen. Im Folgenden betrachten wir lediglich fünf Vorteile, die durch die Kombination von Dynamics CRM und K2 entstehen:

 

1. Enterprise Workflow

Dynamics CRM Workflows eignen sich insbesondere für kurzlebige (einige Sekunden) Objekt-Änderungs-Workflows (aka sgn. „entity manipulation workflows“) — beispielsweise bei der Erstellung einer telefonischen Follow-Up Aktivität, sobald ein neues Lead kreiert wurde. 

K2 bietet unternehmensübergreifende Workflows, die unter anderem Benutzer-Entscheidungen, komplexe Workflow-Muster, LOB-System Integration und umfangreiche Audit- und Performance-Berichte mit einbeziehen. Enterprise Workflows bilden reale Geschäftsprozesse innerhalb eines Unternehmens ab und überwinden in vielen Fällen abteilungsübergreifende und technologische Grenzen.

Der K2-Workflow kann den richtigen Benutzer zur richtigen Zeit in den Prozess mit einbeziehen, um angemessen reagieren oder eine Entscheidung treffen zu können. Durch die automatische Integration in Dynamics CRM und andere LOB-Systeme wird das Nutzererlebnis vereinfacht und eine konstante Ausführung von kritischen Geschäftsanwendungen gewährleistet.

Die Kombination von K2 Enterprise Workflow und Dynamics CRM erweitert die Art von lieferbaren Lösungen – vom End-to-End Opportunity Management Prozess innerhalb von Dynamics CRM, bis hin zur Case Management Lösung, die Dynamics CRM, SharePoint und Cloud Services umfasst.

 

2. LOB System Integration

Dynamics CRM stellt oft nur eines der vielen kritischen LOB-Systeme dar, auf das ein Unternehmen vertraut. Geschäftsanwendungen sind jedoch selten an ein individuelles Team, an eine Abteilung oder sogar an ein einziges Unternehmen gebunden. Ebenfalls sind Geschäftsanwendungen selten an ein einziges LOB-System gebunden.

 

Mit Hilfe des SmartObject Frameworks, ermöglicht K2 eine Integration ohne Programmieraufwand in eine Vielzahl von LOB-Systemen, einschließlich Dynamics CRM, SharePoint, SQL Server, SAP, Oracle, Salesforce.com, Webdienste, und viele mehr. Das SmartObject kann als Entität verstanden werden, welche einen leichten Zugang zu Daten in Dynamics CRM und zu anderen Systemen ermöglicht. So kann beispielsweise ein SmartObject erstellt werden, welches mit einem bestimmten Datensatz in Dynamics CRM interagiert, ein weiteres SmartObject welches mit der Programmierbenutzeroberfläche für Geschäftsanwendungen in SAP interagiert, und ein anderes SmartObject welches auf Daten aus einer Tabelle in SQL Azure zugreift. Jede dieser K2 SmartObjects sehen gleich aus und verhalten sich gleich. SmartObjects können in K2 Workflows und SmartForms benutzt werden, und da sie wiederverwendbar sind, stellen sie die Bausteine für alle K2-Lösungen dar.

K2 ist ebenfalls in der Lage Dynamics CRM Workflows On-Demand abzurufen, daher ist es nicht nötig diesen Aufwand in K2 zu verdoppeln. Dies ist möglich, indem der Dynamics CRM Workflow von einem K2 Workflow oder einem K2 SmartForm aufgerufen wird.

Testen Sie K2: http://www.k2.com/experience-k2

 

3. Verbessertes Nutzererlebnis

Wie schon oben erwähnt, stellt Dynamics CRM oft nur eines der vielen LOB-Systeme dar, welches ein Unternehmen regelmäßig verwendet. Dynamics CRM Nutzer benötigen oft Informationen aus anderen Systemen, um Entscheidungen zu treffen oder angemessen reagieren zu können. K2 SmartForms ist eine browserbasierte, unternehmensübergreifende Plattform für die Erstellung von Formularen. Informationen aus LOB-Systemen werden mit Hilfe der K2 SmartObjects zur Verfügung gestellt. K2 SmartForms wiederum ist in der Lage, eigenständige Web-Formulare oder Formulare zu erstellen, welche problemlos in ein Dynamics CRM Formular integriert werden können, damit Nutzer nahtlos mit allen benötigten Informationen aus verschiedenen LOB-Systemen versorgt werden -  und dies ohne jeglichen Programmieraufwand.

  

Ein wesentlicher Vorteil des K2 Enterprise Workflows besteht in der Sichtbarkeit und Transparenz für Geschäftsprozesse. Das K2 View Flow ist ein visuelles Model einer fortlaufenden oder historischen K2 Workflow-Instanz in Echtzeit. Bettet man dieses Modell in ein Dynamics CRM Formular mit ein, erhalten die Nutzer direkt von der zugehörigen Entität-Instanz einen Einblick in den aktuellen Status eines K2 Workflows.

4. Visuelle Design-Tools

K2 bietet visuelle, Drag&Drop Tools für die Erstellung von K2 Workflows und K2 SmartForms als auch für die Integration in LOB-Systeme mit Hilfe der K2 SmartObjects. Diese visuellen Tools ermöglichen, K2-Lösungen ohne Programmieraufwand und mit Hilfe eines Wizard-gesteuertem Benutzererlebnisses zu erstellen, welche die Geschwindigkeit erhöhen und die Erstellung dieser Geschäftsanwendungen erleichtern.

Die K2 Workflow Designer verwenden Container und Linien Ansatz, um Workflows zu entwerfen, ähnlich wie bei der Erstellung von Ablaufdiagrammen. Für die Konfiguration von Workflow-Aktivitäten - wie beispielsweise die Erstellung einer neuen Aktivität in Dynamics CRM oder die Beauftragung einer Gruppe von Nutzern mit einer Aufgabenüberprüfung - wird durch eine Reihe von Wizards ermöglicht, indem die Workflow-Designer schrittweise bestimmen, was auf jeder Stufe des Workflows passieren wird.

K2 SmartForms werden mit Hilfe von eines browserbasierten Drag&Drop Designers erstellt. Durch die Konnektivität zu Daten aus LOB-Systemen ermöglichen K2 SmartObjects, dass Nutzer ohne Programmieraufwand, Web-Formulare die LOB-Informationen in Echtzeit bereitstellen, entwerfen können.

 

5. Geschäftslösungen und XRM

CRM in Kombination mit K2 erfüllt tatsächlich die xRM Vision, in der Dynamics CRM die unternehmensweiten Geschäftsherausforderungen bewältigt.  Kombiniert man beide für die Erstellung von Geschäftsanwendungen, erhält man eine Plattform, die in der Lage ist, Lösungen bereitzustellen die Kundenlebenszyklen verwalten oder die unternehmensübergreifender agieren können. Beide Plattformen ergänzen sich hervorragend -  K2 durch die Bereitstellung von Enterprise Workflows die Geschäftsprozesse in Echtzeit unterstützen können und eine extensive Integration über den gesamten Microsoft Technologie Stack und darüber hinaus, einschließlich Oracle und SAP. Dies bedeutet, dass mit Hilfe von K2, Dynamics CRM in der Lage ist, sowohl technische als auch abteilungsübergreifende Grenzen zu überwinden.

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Webseite unter www.k2.com