Gastbeitrag von Michael Büning von Team4 GmbH

Kurz nach den Tablet Apps stellt Microsoft die Smartphone Apps für Microsoft Dynamics CRM 2013 vor. In den entsprechenden App Stores stehen kostenlose Versionen bereit für:

  • iPhone
  • Android
  • Windows Phone

Die sehr gelungenen Tablet Apps präsentieren sich mit neuen User Interface-Ideen und umfassender Funktionalität. Die Smartphone Apps kommen eher konventionell daher und orientieren sich – bezüglich Konfiguration und User Interface – an dem, was schon seit Microsoft CRM 4.0 unter dem Namen „Mobile Express“ geboten wurde. Durch wichtige Abrundungen in User Interface und Funktionalität bringen die neuen Apps aber das Potential, welches schon immer in Mobile Express steckte, endlich „auf die Straße“ beziehungsweise auf das Smartphone.

Funktionalität und User Interface am Beispiel iPhone App

Nach der Anmeldung präsentiert die App eine Liste mit den für das Smartphone freigegebenen Entitäten:

IMG_5007

Wählt man beispielsweise die Firmen-Entität, so erscheint die präferierte Liste, allerdings reduziert auf die ersten beiden Spalten:

IMG_5008

Aber es können auch alle vorhandenen Systemlisten und persönlichen Listen aufgerufen werden:

IMG_5009

Zur weiteren Eingrenzung steht eine Suchfunktion zur Verfügung:

IMG_5010

Wählt man eine Firma aus, so wird eine  – per Konfiguration definierte – Teilmenge aller Felder des Firmendatensatzes in einem schlichten, einspaltigen Layout präsentiert:

IMG_5019

Telefonfelder erlauben direkte Telefonwahlen, Webadressen führen direkt in den Browser. Die meisten Entitäten erlauben auch ein Umschalten der Maske zum Editieren:

IMG_5012

Hier können nicht nur einfache Felder ausgefüllt werden oder Schlüsselwerte ausgewählt werden: Im Gegensatz zu Mobile Express-Zeiten können auch Lookup-Felder sauber über Such- und Auswahlfunktionen ausgefüllt werden, hier beispielsweise die Zuordnung eines Primären Kontaktes zur Firma – erst mit einer eingegrenzten Vorschlagsliste:

IMG_5013

Alternativ mit einer vollständigen Suchmöglichkeit, wie im Browserclient auf einem Notebook:

IMG_5014

Hier können Sie weiterlesen.