Die Core Leute

Grenzfälle des Windows Server Teams

Upgrade einer Windows Server 2008 R2 Version ohne Installationsmedium

Upgrade einer Windows Server 2008 R2 Version ohne Installationsmedium

  • Comments 2
  • Likes

Windows Server 2008 R2 bring mit sich ein neues Command Line Tool das DSIM heißt. Dieses ist mit Deployment Servicing und Verwaltung zuständig.

Einer von DSIMs Plus Punkte bestehen darin, dass man eine R2 Installation ohne Installationsmedium upgraden kann. Als Funktionalität gleicht dieser Prozess zu Windows Anytime Upgrade für Windows7. Dieser Prozess kann sowohl auf online und offline Images, als auch auf Full Server und Core Installationen ausgeführt werden.

Upgrades die diese Servicing Methode benutzen sind schnell und benötigen keine Neuinstallation des Betriebssystems. Die bereits installierten Roles und Features sowie andere Einstellungen die schon vorhanden sind wie z.B: PC Name, Benutzer und Admin Accounts werden bei dem Upgrade beibehalten. Da die Ziel Versionen in dem Basis WIM enthalten sind, werden nur die Änderungen auf die Platte geschrieben. 

Die Upgrades können nicht zurückgestellt werden (ein Downgrade ist NICHT möglich). Ebenfalls kann man nicht von Full Server zu Core oder umgekehrt upgraden.

Ebenfalls ist es wichtig zu wissen dass die Zielmaschine kein Domain Controller sein darf. Wenn dieses der Fall ist, dann sollte man diesen erst mittels DCPROMO demoten und nach dem Upgrade wieder promoten. (es kann sein dass man die FSMO Roles auch migrieren muss bevor man den DC demotet)

Alle Unterstützten Upgrade Wege sind unten beschrieben:

·       Windows Server 2008 R2 Standard -> Windows Server 2008 R2 Enterprise -> Windows Server 2008 R2 Datacenter

·       Windows Server 2008 R2 Standard Server Core -> Windows Server 2008 R2 Enterprise Server Core -> Windows Server 2008 R2 Datacenter Server Core

·       Windows Server 2008 R2 Foundation -> Windows Server 2008 R2 Standard

 

Das Tool das einem Deployment Engineer nie fehlen sollte ist wie schon erwähnt: DSIM. Dieses ist standardmäßig in jeder Windows Server 2008 R2 enthalten. Die Dokumentation dafür findet ihr hier.

 

Eines der Szenarios wo dieser Weg ein Haufen Zeit und Geld spart ist bei dem Online Upgrade von Hyper-V Hosts. Wenn ihr entscheidet von der Enterprise 4 VM Limitierung zu Datacenter umzuschalten (der eine grenzenlose Anzahl von VMs unterstützt), könnt ihr die VMs auf ein anderen Host migrieren und in weniger als 30 Minuten den Server aktualisieren. Danach migriert ihr die VMs zurück und der Prozess ist abgeschlossen. Man muss somit den Server nicht vom Grund auf erneut aufbauen. 

 

In einem Administrator gesteuerten CMD Fenster könnt ihr sowohl die aktuelle Version als auch die verfügbaren Versionen abfragen.

 

Für die aktuelle Version:

 

DISM /online /Get-CurrentEdition

 

Für die verfügbaren Versionen:

 

DISM /online /Get-TargetEditions

 

Um das Upgrade zu starten ist ein 25 Stelliger Produkt Key notwendig:

 

DISM /online /Set-Edition:<edition ID> /ProductKey:XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX

 

Folgender Beispiel zeigt wie man von einer niedrigeren Version auf Datacenter hochstuft.

 

DISM /online /Set-Edition:ServerDatacenter /productkey:ABCDE-ABCDE-ABCDE-ABCDE-ABCDE

 

Nachdem der /Set-Edition Befehl ausgeführt wird, bereitet DSIM das System für den Upgrade vor.

Dieses wird 2 Mal neugestartet. Nach dem letzten Neustart befindet sich Windows auf dem neuen Stand.

 

Tudor Dimboianu

Platforms Core Team

 

Comments
  • Hallo,

    kann man einen Windows Server 2008 R2 Standard auf dem Exchange 2010 Enterprise läuft mit dem DISM Befehl auf Enterprise Edition upgraden, ohne den Exchange zu deinstallieren oder ähnliches?

    Viele Grüße

    Jens Kaminski

  • Hallo

    Das Upgrade funktioniert weder von ServerStandard auf ServerDataCenter noch von ServerEnterprise auf ServerDataCenter. Beides sind VM's auf einem DataCenter-Host. Oder liegt es am installierten SP1 ?

    Es kommt Error 1605. Der benutzte ProductKey ist aber korrekt - das ist der mit dem auch der Host lizensiert ist.

    Jens Nitschke

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment