Nach eingehender Prüfung hat das British Standards Institute (BSI) am 29. November 2011 die Kerndienste von Windows Azure nach dem Informations-Sicherheits-Standard ISO/IEC 27001:2005 zertifiziert.

Folgende Funktionen von Windows Azure sind darin enthalten:

  • Development
  • Operations
  • Support für die Compute, Storage (XStore)
  • Virtual Network
  • Virtual Machine Services

Die Zertifizierung umfasst demnach das Windows Azure Service-Management und das Management-Portal sowie die Information Management Systems für Überwachung, Bedienung und Updates.

Im nächsten Schritt wird eine Zertifizierung der restlichen Funktionen von Windows Azure angestrebt (SQL Azure, Service Bus, Access Control, Caching und Content Delivery Network (CDN)). Auch die Rechenzentren, in denen Windows Azure gehostet wird, unterliegen dem ISO 27001-Standard.

Hier können Sie das Zertifikat downloaden. Erfahren Sie mehr über die ISO 27001-Zertifizierung.

Weitere Informationen finden Sie direkt auf dem Windows Azure Blog oder auf der Windows Azure Homepage.