Arbeitsspeicher ist eine kritische Ressource für Microsoft SQL Server-Arbeitslasten, vor allem in einer virtualisierten Umgebung wo Ressourcen werden geteilt und Konflikte für freigegebene Ressourcen zu negativen Auswirkungen auf die Arbeitsauslastung führen kann. Mit Windows Server 2008 R2 SP1 würde Hyper-V Dynamic Memory eingeführt.

Hyper-V Dynamic Memory behandelt Speicher als eine freigegebene Ressource, die automatisch neu zugewiesen werden kann unter laufender virtueller Maschinen. Es gibt eindeutige Überlegungen, die für virtuelle Maschinen gelten, die SQL Server-Workloads in solchen Umgebungen ausgeführt werden. Dieses Dokument enthält einen Einblick in die Erwägungen und bewährte Methoden für den betrieb von SQL Server 2008 R2 in Hyper-V Dynamic Memory auf Windows Server 2008 R2 SP1.

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/hh372970.aspx

Weitere Informationen: Optimierung von SQL Server für Private Cloud