Die Verwaltung der Webbrowsing-Technologien ist wichtig, weil die Intranets und Extranets von Firmen immer größer werden und ein Browser in den meisten Unternehmen Teil des Standarddesktops der Benutzer ist. Sie können eine benutzerdefinierte Version von Internet Explorer bereitstellen, um Ihre Benutzer wie folgt zu unterstützen:

  • Steigern der Produktivität: Sie können Einstellungen konfigurieren oder anpassen, um Benutzern Zugriff auf bestimmte Intranet- oder Internetanwendungen zu geben, einheitliche Funktionen für alle Browser zu erzielen und den Support zu vereinfachen.
  • Optimieren der Verwaltbarkeit und Zuverlässigkeit: Indem Sie benutzerdefinierte Pakete erstellen, können Sie die Komponenten in Ihrem benutzerdefinierten IEAK-Paket mit gängigen Geschäftsanwendungen testen, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen und die Kosten für die Bereitstellung, den Support und Updates zu reduzieren. Zudem können Sie die Internet Explorer-Installation Ihrer Benutzer zentral und dynamisch verwalten.

Das Deutsches Internet Explorer Support Team erläutert auf seinem Blog alle Internet Zonen-Settings und Erweiterte Einstellungen für Internet Explorer. Diese nützliche Dokumentation wurde jetzt um Informationen zu den IE9-Einstellungen erweitert.
http://blogs.technet.com/b/iede/archive/2011/02/22/blog-serie-internet-zonen-und-internet-explorer-advanced-settings.aspx

Windows Internet Explorer Administration Kit 9 (IEAK 9) enthält Programme und Tools, mit denen Sie Internet Explorer 9 für eine Organisation oder, wenn Sie ein Internetdienstanbieter oder Internetinhaltsanbieter sind, für Ihre Kunden anpassen, bereitstellen und verwalten können. Sie können IEAK in Netzwerkumgebungen mit oder ohne Active Directory-Verzeichnisdienst verwenden.
http://technet.microsoft.com/de-de/library/gg598583.aspx

Internet Explorer Administration Kit 9 Download: http://technet.microsoft.com/en-us/ie/bb219517