Service Pack 1 für SQL Server 2008 würde heute veröffentlicht.

Zu den Änderungen gehören:

  • SQL Server 2008 SP1 macht es einfacher und effizienter um Servicepacks Bereitstellen und Verwalten.  Mit „Slipstreaming“ kann SQL Server 2008 und SP1 gleichzeitig installiert werden. Dies verringert die Gesamtzeit für eine Installation und benötigt weniger Neustarts.
  • Es ist jetzt möglich, ein Service Pack deinstallieren
  • Report Builder 2.0 unterstutzt Click-Once-Bereitstellung. Bis jetzt war Report Builder 2.0 nur als eine separate Installation verfügbar. Jetzt wird .NET Click-Once-Technologie verwendet, so dass Benutzer den Report Builder ausführen können, ohne es zuerst durch eine lokale Setup-Datei installieren zu müssen.
  • Zusätzlich zu den Roll-Ups von der vorherigen Cumulative Updates, SP1 umfasst Quick Fix Engineering Updates und adere kleine Updates als Reaktion auf Feedback, die durch die SQL Server-Community gemeldet würde. Es gibt keine neuen Feature-Updates in diesem Service Pack.

SQL Server 2008 SP1 hat in insgesamt 300 Fixes (der Mehrheit sind kleinere Veränderungen). Wenn Sie dies mit der SQL Server 2005 SP1 vergleichen, die 2.500 enthalten hatte, dann sehen Sie dass SQL Server 2008 eine sehr stabile Release ist.

Von hier aus können Sie das Service Pack herunterladen. Den build number ist 10.00.2531

Hier können Sie das Knowledge Base Artikel anschauen.