Der DirectAccess Early Adopter Guide ist jetzt zum öffentlichen download hier.

Arbeiten außerhalb des Büros ist viel einfacher geworden. DirectAccess in Windows 7 und Windows Server 2008 R2 erweitert die Produktivität der mobile Arbeitnehmer, indem Sie nahtlos verbinden und sicherer zu Ihrem Firmennetzwerk jederzeit Zugriff uber das Internet haben – ohne zu VPN müssen. DirectAccess markiert den Beginn der Übergang zum Thin-Edge Vernetzung und eine Fortsetzung der Richtlinien Sicherheit. Durch die Implementierung von DirectAccess, ist Ihre Organisation in die lage um Konnektivität sowie Sicherheit, die es in die Zukunft führen wird, bereitstellen.

Ebenso, wie den computer, können DirectAccess auch die Benutzer Authentifizieren, und unterstützt Multifaktorielle Authentifizierung, z. B. eine Smartcard. IT-Administratoren können die Intranetressourcen konfigurieren, die bestimmte Benutzer über DirectAccess zugreifen können. DirectAccess verwendet IPv6-über-IPsec, um Kommunikation über das Internet verschlüsselt übertragen. Mit DirectAccess, konnen IT-Administratoren die mobile Computern verwalten, indem Gruppenrichtlinieneinstellungen aktualisieren, und software-updates jederzeit Verteilen der Mobilcomputer, auch wenn der Benutzer nicht angemeldet ist. Diese Flexibilität gibt es die Möglichkeit, service-remote-Rechnern in regelmäßigen Abständen und stellt sicher, dass mobile Benutzer Unternehmensrichtlinien einhalten.