Schweizer IT Professional und TechNet Blog

Schweizer IT Professional und TechNet Blog

Migration von DTS zu SSIS

Migration von DTS zu SSIS

  • Comments 1
  • Likes

Der Mainstream Support für SQL Server 2000 ist bekanntlich seit April beendet und ist nun in der (limitierteren) Extended Support Phase. Die neueste Version SQL Server 2008 ist bereits in knapp einem Monat verfügbar, deshalb lohnt es sich nun langsam aber sicher Gedanken für einen Upgrade zu machen (von SQL 2000 auf 2005 oder 2008). Hierzu ist u.a. das MAP Tool (wir hatten im Blog darüber berichtet) eine mögliche Unterstützung in der Planung.

Heute möchte ich aber auf die Migration und den Upgrade von DTS zu SSIS sprechen. Die DTS (Data Transformation Services) sind als Bestandteil von SQL Server 2000 ein häufig eingesetztes Tool um Daten von A nach B zu "schaufeln". Mit SQL Server 2005 wurde dieser Dienst komplett neu geschrieben und steht als Bestandteil von SQL Server als Integration Services (SSIS) zur Verfügung. Diese Dienste erfahren auch mit SQL Server 2008 Verbesserungen (siehe früheren Blog-Eintrag darüber).

Die Funktionalität und die Architektur von DTS und SSIS unterscheiden sich drastisch. DTS ist ein (einfaches) Daten-Transport Feature und SSIS darf als echtes ETL (Extraktion/Transformation/Laden) Werkzeug bzw. als Daten-Integrations Tool bezeichnet werden. Neben den architektonischen "Schönheiten" sind die Performance-Verbesserungen mindestens ein Grund, weshalb sich ein Upgrade lohnt. Als simplen Vergleich nehmen wir ein einfachstes DTS Paket, welches eine Million Kolonnen von einem CSV/Text File liest und in eine SQL Server Tabelle schreibt (ohne Transformationen etc.). Die durchschnittliche Laufzeit über 5 Paket-Läufe war 33.2 Sekunden mit DTS. Das identische SSIS Paket braucht nur noch durchschnittlich einen Drittel der Zeit, nämlich 11.3 Sekunden (bei Verwendung des Data Flow Tasks SQL Server Destination) bzw. durchschnittlich 12.3 Sekunden (bei Verwendung des Data Flow Tasks OLE DB Destination) um diese Arbeit zu erledigen.

DTS Support mit SQL Server 2008

DTS Pakete können ohne Veränderung unter SQL Server 2008 laufen und verhalten sich identisch wie mit SQL Server 2000. Damit dies möglich ist, müssen Sie aber das SQL Server Backward Compatibility Feature initial bei der SQL Server Installation oder nachträglich über Add/Remove Programs installieren. Damit installieren Sie nämlich die "original" DTS Runtime engine für SQL Server 2008, welche aber NUR auf 32-Bit Plattform läuft (eine Einschränkung, die wohl nicht im Sinne eines Upgrades Ihrer Datenbank ist, oder?).

Wenn Sie einen in-place Upgrade von SQL Server 2000 nach SQL Server 2008 machen, werden alle lokalen DTS Pakete ebenfalls als DTS Pakete nach SQL Server 2008 migriert. Damit Sie diese Pakete dann überhaupt editieren können (Anm. das Erstellen/Editieren von SSIS-Paketen funktioniert über Visual Studio bzw. der mit SQL-Server mitgelieferten Visual Studio Shell "BIDS"), müssen Sie weiter die SQL Server 2000 DTS Designer Komponente installieren, die als Teil des SQL Server 2005 Feature Packs zur Verfügung steht und als separaten Download von Microsoft Download runtergeladen werden kann. Sie können Ihre DTS Pakete dann via SQL Management Studio unter Management -> Legacy -> Data Transformation Services Folder verwalten. Von hier können Sie die existierenden Pakete öffnen, bzw. weitere Pakete in den Server importieren (Import Button). Neue Pakete können NICHT im Management Studio erstellt werden, aber ALTE Pakete können hier modifiziert bzw. neu benennt werden.

DTS Migrations Wizard

DTS Migration Wizard

SQL Server 2008 bietet Ihnen eine Möglichkeit einfache DTS Pakete zu SSIS zu migrieren. Mittels des Business Intelligence Development Studio (BIDS), rechts-klilcken Sie auf dem Paket Folder und wählen Migrate DTS 2000 Packages um den Paket Migrations Wizard zu starten. Dieser Wizard führt Sie durch den Migrations Prozess, welcher die meisten DTS Tasks migrieren kann (aber leider nicht alle!). Die migrierten DTS Pakete werden dem BIDS Projekt in welchem Sie arbeiten dazugeführt.

 

3rd Party Lösung "DTS xChange"

DTS xChange (http://www.dtsxchange.com) ist eine Microsoft Partner Lösung von Pragmatic Works Software, die DTS Pakete nach SSIS migriert und gleichzeitig eine Serie von Best Practise Regeln anwendet. Diese Lösung ist in die Bereiche aufgeteilt:

- Profilieren
DTS xChange Profiler hilft Ihnen die Migrations Kosten abzuschätzen (ob Sie ein Automatisierungs Tool benutzen oder nicht)

- Konvertieren
DTS xChange konvertiert und migriert die DTS Pakete zu SSIS Pakete und wendet einen Set von Best Practises dafür an

- Ueberwachen
Das SSIS Performance Warehouse ist ein SDK mit welchem Reports auf Basis der SSIS Paket Ausführungsdaten liefert.

 

Mit dem DTS xChange Profiler Feature können Sie die Kosten für die Migration besser abschätzen (dies ist sogar GRATIS möglich mit einer Demo-Version! siehe weiter unten). Sie können die von Ihnen benötigte und angenommene Zeitdauer für die Migration von einzelne Typen von Tasks definieren. Dann erhalten Sie einen Bericht mit den prognostizierten Migrationskosten und benötigter Zeitdauer für die Migration pro Paket.

DTS xChange Profiler

Die Kern Komponente von DTS xChange ist aber natürlich die effektive Migration der Pakete. Vor der Migration können Sie aus acht verschiedenen Best Practise Regeln (aus der Erfahrung von früheren Kundenprojekten) wählen. Mit diesen Regeln können Sie den vollen Vorteil von SSIS nutzen und haben auch die Möglichkeit Pakete zu migrieren, welche der SQL Server Migration Wizard nicht migrieren kann - wie z.B. Pakete mit Dynamic Property Tasks. Wenn diese Best Practise Regeln für Sie interessant sind, können einige dieser auch für die Erstellung von neuen SSIS Paketen, die Sie mittels der SSIS Umgebung erstellen, mittels eines separaten Tools, SSIS Wiz by Pragmatic Works, genutzt werden.

DTS xChange Konvertierung

Sie können eine DEMO-Version von http://www.DTSxChange.com runterladen, mit welcher sie bis zu 5 Pakete GRATIS migrieren können und weiter Ihr gesamtes Environment profilieren können. Vorallem die Profilierung empfehle ich Ihnen durchzuführen.

 

Konklusion

SSIS bietet eine robuste Basis um Millionen von Daten zu transformieren und zu laden. Diese Plattform ist flexibel erweiterbar und neben höherer Funktionalität viel performanter als DTS. Migration von alten DTS Paketen können in grundsätzlich zwei verschiedenen Arten durchgeführt werden: Tool-Unterstützt mittels des Package Migration Wizards, als Bestandteil von SQL Server 2008, mit welchem einfache Paket Migrationen ermöglicht werden und/oder durch die 3rd Party Lösung DTS xChange, welche sowohl einfache aber auch komplexe DTS Migrationen ermöglicht. Auf der anderen Seite der Möglichkeiten steht die manuelle Migration. Wenn Sie viele komplexe Pakete haben, sollten Sie sich deshalb überlegen, ob nicht ein Einsatz des DTS xChange Tools sinnvoll ist, da normalerweise das Tool eine Paket Migration in ein paar Minuten erledigt, versus dem mehrstündigen Einsatz ohne Tool-Unterstützung, dafür entstehen Lizenzkosten. Die Tool Kosten liegen rund bei 20 CHF pro Paket, bzw. CHF 1000 für 50 Pakete (bei der Verfassung dieses Artikels lag der offizielle Preis bei USD 895, deshalb bitte die genauen Kosten direkt mit dem Partner zu bestätigen). So oder so ist ein Upgrade auf SQL Server 2008 und die Migration Ihrer alten DTS Pakete sinnvoll, da Sie nur dann die 64 Bit Performance und Vorteile für SSIS (und natürlich auch für SSRS und SSAS) ermöglichen, einem Ziel das hoffentlich Sie alle verfolgen!

Comments
  • On July 14th, 2008, Brian Knight SQL Server MVP and SSIS author will be demonstrating DTS xChange along with a LIVE DTS to SSIS package upgrade. Registration for the seminar is free and new afternoon sessions are now open to accommodate the overflow of registrations.  

    For Additional Information

    Visit: www.dtsxchange.com or contact Tim Moolic at Pragmatic Works Software, 617-326-7393

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment