Dank der neuen modularen Architektur von IIS7 ist es möglich weitere IIS Funktionalitäten laufend out-of-band (d.h. ausserhalb von “normalen” Paketen via Web-Downlaod) zur Verfügung zu stellen. Wir hatten schon über FTP und Progressive Download und anderen Module gesprochen, die Sie via http://www.iis.net runtergeladen und benutzt werden können.

Seit kurzem steht nun das erste CTP (Community Technology Preview) eines neuen Modules für IIS7 zur Verfügung: das Application Request Routing Module, welches ein proxy basierendes Routing Module ist, das HTTP Requests für Content Server basierend auf HTTP Headers und Server Variablen wie auch Load Balance Algorithmen weiterreichen kann. Application Request Routing kann benutzt werden:

- zur Erhöhung der Applikations Verfügbarkeit und Skalierfähigkeit

- besserer Ausnutzung der Content Server Ressourcen

- Ideal für Shared Hosting Umfeld

Application Request Routing basiert auf dem URL Rewrite Module um die HTTP Requests zu überprüfen und die Routing Entscheide machen zu können, deshalb ist das URL Rewrite Module für den Einsatz von Application Request Routing zwingend vorausgesetzt.

 

Download der beiden Module via http://www.iis.net:

· Microsoft URL Rewrite Module für IIS 7 (x86)

· Microsoft URL Rewrite Module für IIS 7 (x64)

· Microsoft Application Request Routing für IIS 7 (x86)

· Microsoft Application Request Routing für IIS 7 (x64)

 

Weitere Informationen (englisch)

Diese Artikel erklären wie Application Request Routing zu konfigurieren ist und wie die Haupt Szenarien erreicht werden können. Es wird empfohlen die Artikel in der folgenden Reihenfolge zu lesen, da es mit einfachsten Szenarien beginnt und dann mit reichhaltigeren Szenarien weitergeht.

 

Wenn’s gar nicht mehr weitergeht und klappt, können Sie sich an das Application Request Routing Forum wenden.