Aus der Küche von Microsoft Research und der Forschungsarbeit von  Meredith Ringel Morris über “An Interface for Collaborative Web Search”  ist mit SearchTogether ein interessanter Ansatz entstanden, um gemeinsam im Internet nach Informationen zu suchen und die entsprechenden Resultate mit anderen Personen zu teilen, zu bewerten (Daumen hoch, Daumen runter), zu kommentieren, gemeinsam Suchen aufzuteilen und in vergangenen Such-Historien nachzusehen. Eine erste BETA-Research Lösung kann nun runtergeladen und genutzt werden.

Ein integriertes Instant-Messaging ergänzt die Zusammenarbeit. Technisch ist SearchTogether ein IE7 Plug-In, welches zusammen mit Windows Live IDs funktioniert, d.h. Sie definieren ein “Such Projekt” und fügen dazu beliebige Personen mit Windows Live IDs dazu. Die effektive Suche kann von jedem Teilnehmer über die von ihm/ihr bevorzugte Such-engine wie  Windows Live Search, Yahoo! oder Google gehen und die Such-Resultate (Rankings) werden nicht verändert.

Wie können Sie dies ausprobieren, bzw. was sind die technischen Voraussetzungen?


Disclaimer: Dies ist KEIN offizielles Microsoft Support unterstütztes Produkt, sondern eine Forschungsprojekt BETA Software, welche von Microsoft Research zur öffentlichen Verfügung gestellt wird. Meine Empfehlung deshalb: versuchen Sie dies auf privaten Rechnern aus, eventuell ist dieser Ansatz für Studenten und Studiengruppen interessant.

Weitere Informationen über Search Together:

MS Research News: Search Together

http://research.microsoft.com/searchtogether/

SearchTogether Tutorial

SearchTogether: WhitePaper und Demo-Video