Wer auf den Techdays war, hat vielleicht meinen Vortrag zum Energiesparen mi Windows besucht. Hier habe ich gezeigt, wie einfach man mit Windows Server 2003 den Energiebedarf seiner Server optimieren kann. Prinzipiell beherscht der Windows Server 2003 nämlich die gleichen Energieoptionen wie Ihr Notebook:

  • bei geringer Last kann der Server den Prozessor heruntertakten und so eine geringere Leistungsaufnahme bewirken. Sobal die Prozessorlast wieder steigt, erhöht sich automatisch die Frequenz.

Whitepaper, die diese Technologie genauer beschreiben finden Sie auf meiner Webseite unter http://frankoch.com/green.aspx

Die Versuche, die wir in der Schweiz gemacht haben, verliefen dabei sehr positiv. Auf dem Testsystem, einem SUN x4500 Server (http://www.sun.com/servers/x64/x4450/) ergaben sich so Stromeinsparungen von über 50W. Der SUN Server ist übrigens wirklich ein tolles Gerät: 4 Sockets, Intel Quadcore Technologie, in unserem Fall mit 64GB RAM und ca. 1 TB Plattenplatz ausgestattet (bis zu 128 GB RAM sind möglich). Da macht das Arbeiten unter Windows Server 2008 wirklich Spass. Vielleicht einmal ein Anreiz, auch bei diesem OEM nach neuer Serverhardware zu schauen, solange Sie natürlich Windows Server installieren lassen Smile