Haben Sie schon mal von Schweizer Tafeln gehört? Das ist weder ein neuer Microsoft Akronym, noch hat dies mit Strassentafeln oder sonstigen Tafeln zu tun. Beim Nachschlagen von "Tafeln" bei Wikipedia erhält man diese Antwort:

Tafel ist die Bezeichnung für eine gemeinnützige Hilfsorganisation, die qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verwendet und ansonsten vernichtet werden würden, an Bedürftige verteilt. Der Vorteil für die Bedürftigen liegt in einer schnellen und unbürokratischen Hilfe. Der Vorteil für die Lebensmittelindustrie liegt in der Einsparung von Abfallbeseitigungskosten.

In Deutschland tragen die Vereine fast durchweg einen Namen, der sich aus der Adjektivform des Gemeindenamens und dem Wort "Tafel" zusammensetzt - z.B. "Hamburger Tafel", "Berliner Tafel", "Hannoversche Tafel".

Die Schweizer-Tafeln ist gemäss dieser Definition eine schweizerische, gemeinnützige Hilfsorganisation. Weshalb braucht es denn in unserer reichen Schweiz überhaupt eine solche Organisation? -- Haben Sie gewusst, dass

  • unglaubliche 250'000 (ja, zweihundertfünfzigtausend!!!!) Tonnen einwandfreie Nahrung jährlich im Abfall landen?
  • 13 % der Bevölkerung aber unter der Armutsgrenze leben?
  • 200'000 Kinder und Jugendliche von dieser Armut direkt betroffen sind?
  • und dass MITHELFEN und MITMACHEN so einfach ist?

Ich muss gestehen, ich war ziemlich schockiert, als ich diese Zahlen zum ersten Mal sah! Das ist Ueberfluss-Gesellschaft mal aus einer anderen Optik! Die Idee der Schweizer-Tafeln ist insofern überwältigend einfach und einleuchtend:

- Die Schweizer-Tafeln sammeln Ueberfluss, Lebensmittel-Grossverteiler haben täglich Tonnen von Nahrungsmitteln, die noch einwandfrei aber überschüssig sind. Normalerweise werden sie vernichtet! Die Tafeln sammeln diesen Ueberfluss VOR dem Verfalldatum (aber nach dem Verkaufsdatum) ein und verteilen ihn an bedürftige Menschen bzw. Hilfsorganisationen

- die eingesammelten Lebensmittel werden gratis an Notunterkünfte, an Gassenküchen, Frauenhäuser und viele andere Hilfswerke geliefert. So ist Direkthilfe mit minimalstem Aufwand gewährleistet

Microsoft Schweiz hat anlässlich unseres jährlichen Company-Meetings die Schweizer-Tafeln Organisation vorgestellt und allen Microsoft Mitarbeitern die ehrenamtliche Mitarbeit im Rahmen unseres "Corporate Volunteerings" empfohlen. Microsoft erlaubt und fördert damit den ehrenamtlichen Einsatz jedes Mitarbeiters jährlich während 3 Tagen, ohne dass die Mitarbeiter dafür Ferien hergeben müssen. Ich finde dies eine super gute Sache und habe mich natürlich gerne gemeldet. Diese Woche ging's nun los und ich bin dann Dienstag bis Donnerstag von Härkingen aus zweimal auf der Aargauer-Tafel und einmal auf der Solothurner Tafeln mitgefahren und konnte hautnah miterleben und mithelfen. Mein Arbeitstag begann um 07:45 bei der Besprechung im Büro der Aargauer- und Solothurner Tafel in Härkingen. Zu Zweit sind wir dann auf Tour gegangen. Zuerst werden Lebensmittelläden (in unserem Fall waren dass Coop und Aldi Läden) angefahren und die Lebensmittel geladen bzw. Leergut zurückgegeben. Unser Lieferwagen füllte sich in diesen drei Tagen zu meinem Erstaunen jedes Mal (siehe Bilder unten!). Anschliessend konnten wir diese Lebensmittel an die Hilfsorganisationen verteilen (die Schweizer-Tafeln verteilen Lebensmittel nicht direkt an Einzelpersonen, sondern ausschliesslich über andere Hilfsorganisationen). Auf der Website von Schweizer-Tafeln finden Sie die Details der verschiedenen Touren, sowohl der Lebensmittel-Spendern, wie auch den Empfängern.

Ich danke Theo Häfliger, dem Leiter der Aargauer- und Solothurner Tafel und den beiden Studenten und "Zivis" Matthias und Andi als Lieferwagen-Fahrern für die tollen drei Tage! Ich kann Ihnen nur empfehlen mir dies gleichzutun -- ehrenamtliche Mithilfe ist möglich von 1 - x Tagen. Informieren und melden Sie sich bei Interesse via: http://www.schweizer-tafeln.ch

Viel Spass!

Impressionen von der Aargauer-Tafel Tour zusammen mit Theo Häfliger beim Einsammeln von Lebensmitteln:

SchweizerTafel 001 SchweizerTafel 002 SchweizerTafel 003

 

Microsoft Schweiz - Gesellschaftliche Verantwortung
Microsoft Schweiz - Sozio Sponsoring