Gemäss einer CIO Studie von Accenture und Avanade, die im Jahr 2006 durchgeführt wurde, stehen die Themen Sicherheit und IT Effizienz immer noch zuoberst auf der Agenda. Diese beiden Themen stehen auch für Microsoft zuoberst auf der Agenda. Der starke Fokus von uns auf Security begann mit der Trust Worthy Computing Initiative vor 5 Jahren, deren Ziel mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit im Umgang mit Computern ist. Trustworthy Computing basiert auf 4 Säulen. Eine davon ist Sicherheit, und zwar die Sicherheit der Computer und Netzwerke von Ihnen.

Basierend auf dieser Initiative und basierend auf dem Kundenfeedback, dass Sicherheitslösungen eine ungenügende Interoperabilität, separate Management-Umgebungen für jedes Produkt und ungenügende Reporting-und Analyse-Möglichkeiten bieten, haben wir über die letzten Jahre ein Portfolio an Sicherheitsprodukten aufgebaut – nämlich die Microsoft Forefront Produktfamilie. Die Microsoft Forefront Sicherheitslösungen adressieren das obengenannte Kundenfeedback. Als umfassende Sicherheitslösung bieten Sie nämlich auch eine einfache Integration untereinander, eine einfache Integration mit Ihrer IT Infrastruktur und können zusätzlich durch kompatible Lösungen von anderen Herstellern komplettiert werden. Zusätzlich bieten Ihnen die Forefront Produkte eine vereinfachtes Deployment und vereinfachte Verwaltung und integrierte Reporting- und Analysefunktionen. Die Produkte bauen zudem auf einer starken gemeinsamen Identity Management Infrastruktur auf, die Ihnen eine hohe Granularität und hohe Kontrolle bietet.

Die Forefront Produktlinie bietet Sicherheitslösungen für Clients, Server und für Schnittstellen des Unternehmensnetzwerkes zur Aussenwelt (Edge Security). Sie umfasst folgende Produkte:

  • Client
    • Forefront Client Security (FCS)
      bietet einheitlichen Schutz gegen Schadsoftware (Malware) für Desktops, Laptops und Serverbetriebssysteme und schützt vor neuen Bedrohungen wie Spyware und Rootkits sowie vor herkömmlichen Bedrohungen wie Viren, Würmer und Trojanern. Durch eine zentrale Verwaltung und einen transparenten Einblick in Bedrohungen und Sicherheitsrisiken hilft Forefront Client Security Ihnen, Ihr Unternehmen überzeugend und wirksam zu schützen.
  • Server
    • Forefront Security für Exchange Server
      schützt Ihre E-Mail-Infrastruktur vor Sicherheitsrisiken und Ausfallzeiten mit einem Kernkonzept, das sich durch Verteidigungsmassnahmen auf mehreren Ebenen, verbesserte Leistung und Verfügbarkeit sowie vereinfachte Verwaltung auszeichnet. Es ist eine On-Premise-Lösung zum Schutz der Edge-, Hub- und Mailboxrollen in Exchange Server 2007. Durch die Verwendung von bis zu neun Antiviren-Scanmodulen bietet Forefront Security for Exchange Server optimalen Schutz für Ihre Exchange Server 2007-Umgebungen.
    • Forefront Security für SharePoint
      unterstützt Sie bei der Absicherung ihrer Microsoft Office SharePoint Server 2007- und Microsoft Windows SharePoint Services 3.0-Systeme gegen Viren, gefährliche Dateien und unerwünschte Inhalte. Durch den Einsatz von bis zu neun Scanmodulen von branchenführenden Anbietern kann Forefront Security for SharePoint die neuesten Bedrohungen abwehren und schützt Dokumente, bevor diese in einer SharePoint-Dokumentbibliothek gespeichert oder aus dieser abgerufen werden.
  • Edge
    • Internet Security and Acceleration Server (ISA) 2006
      ist der integrierte Security-Gateway, mit dem Sie Ihre IT-Umgebung gegen Gefahren aus dem Internet schützen und gleichzeitig Ihren Benutzern den schnellen und sicheren Zugriff auf Daten und Anwendungen ermöglichen. Die wichtigsten Einsatzszenarien des ISA Server 2006 sind: Sichere Anwendungsveröffentlichung, sichere und effiziente Anbindung von Zweigstellen und Webzugriffsschutz.
    • Intelligent Application Gateway (IAG)
      Das IAG mit Application Optimizer-Modulen stellt ein SSL VPN, eine Web-Applikations-Firewall sowie Funktionalität für das Management der Endpoint-Security bereit und ermöglicht so Zugriffskontrolle, Autorisierung und Content-Prüfung für eine grosse Vielzahl von Spartenanwendungen. In ihrer Kombination bieten diese Technologien den Mobil- und Remote-Benutzern einfachen und flexiblen Zugriff von den unterschiedlichsten Orten und Geräten wie Internetcafés, PCs und Mobil-Devices. Darüber hinaus ermöglicht das IAG den Administratoren, die Einhaltung von Richtlinien zur Nutzung von Anwendungen und Informationen mithilfe einer speziellen Remote-Zugriffs-Policy durchzusetzen, die sich nach dem Endgerät, dem Benutzer, der Anwendung und nach anderen Unternehmenskriterien richtet. Das Intelligent Application Gateway ist eine umfassende, hochleistungsfähige Anwendungszugriffs- und Sicherheits- Appliance, mit der sich die widersprüchlichen Anforderungen in Bezug auf Sicherheit, Anwendungsfunktionalität und möglichst breiten Zugriff vereinbaren lassen.

An unserem "Take Control"-Anlass vom 13. Juni 2007 in der Trafohalle in Baden erfahren Sie von unseren technischen Spezialisten aus erster Hand Details zum Einsatz der Forefront Lösungen (ausgenommen ISA Server 2006). Melden Sie sich also heute noch an.

Der Event findet wie folgt statt:

Datum: 13. Juni 2007

Ort:    Trafohalle Baden, 5400 Baden AG (Anfahrtsplan)

Zeit:    12:00 Uhr – 18:30 Uhr

Kosten: kostenlos

Anmeldung

Agenda

12:00

Begrüssung mit kleiner Erfrischung und Sandwiches

12:30

You're In Control – Komplexität reduzieren, Agilität erreichen, IT-Umgebungen schützen
Beat Sommerhalder, Business Group Lead Server Platform, Microsoft Switzerland GmbH
Urs P. Küderli, Chief Security Advisor, Microsoft Switzerland GmbH

13:30

Schutz vor Malware
Deep-Dive zu Microsoft® Forefront™ Client Security

14:20

Schutz vor Angriffen von aussen
Deep-Dive zu Microsoft® Internet Security and Acceleration Server 2006

15:05

Pause

15:30

Schutz Ihrer Messaging und Collaboration Systeme
Deep-Dive zu Microsoft® Forefront™ Server Security

16:20

Sicherer Fernzugriff auf Applikationen
Deep-Dive zu Microsoft® Intelligent Application Gateway™ 2007

17:10

Partnerpräsentation
inkl. Fallbeispiel

ca. 18:00

Apéro und Austausch mit den Experten

Anmeldung

Parallel zu den Referaten über die Forefront Sicherheitslösungen finden an derselben Veranstaltung auch noch Referate zum Thema Systems Management statt. Sollte Sie eine Session im Security Track weniger interessieren, können Sie auch eine für Sie eventuell interessantere Session besuchen. Mehr Informationen zu den Systems Management Sessions und Präsentationen finden Sie auf: Modell-orientiertes System Management mit System Center Management Lösungen