Microsoft Research hat vor kurzem eine interessante Studie vorgestellt, welche eine mögliche Zukunft der mobilen Suche darstellen kann. Unter http://www.technologyreview.com/Infotech/18368/ wird diese Idee weiter erläutert. Kurz zusammengefasst nutzt man statt der kleinen Tastatur der mobilen Geräte praktischer Weise die Kamera und lässt das Bild auswerten, um mehr Informationen zum jeweiligen Gegenstand wie Testberichte oder Preisstudien zu erhalten.

Das Projekt stammt aus den unerschöpflichen Quellen von Microsoft Research. Diese Forschungsgruppen sind in der Lage, unabhängig von der eigentlichen Produktentwicklung bei Microsoft Grundlagenforschung zu betreiben. Hierbei sind schon viele interessante Technologien entstanden, welche in die unterschiedlichsten Produkte eingeflossen sind. So stammt die Vista Sidebar von einem solchen Forschungsprojekt ab, aber auch die Himmelsimulationen vom Flugsimulator. Auf den Downloadseiten von Microsoft Research finden Sie einige spannende Projekte zum Ausprobieren Vielleicht haben Sie ja Lust zur Videotelefonie, Microsoft Portrait unterstützt dabei die unterschiedlichsten Geräte und verlangt keine UMTS Verbindungen, sondern funktioniert bereits im günstigen GSM Netz.