Forefront Online Protection for Exchange (FOPE, vormals EHS) war das frühere Service, um Exchange Server vor Spam und E-Mail Viren zu schützen. Das Service wurde mittlerweile umbenannt und heißt nun Exchange Online Protection (EOP). EOP kann mit jedem On-Premises Mailserver genutz werden, nicht nur mit Exchange und bietet erstklassigen Schutz vor Spam und Viren. Dabei wird unter anderem

  • 99% Spamschutz
  • 100% Virenschutz
  • 99,999% Verfügbarkeit garantiert.

EOP kann als Standalone Service bezogen werden, auch eine Testphase kann verwendet werden. In Exchange Online, Teil von Office 365 ist das Service inkludiert. In hybriden Konstellationen ist es sehr oft so, dass zunächst einmal das Spamservice auf EOP umgestellt wird, bevor ein hybrid Setup durchgeführt wird.

Kunden, die das alte FOPE Portal genutzt haben, werden derzeit automatisch auf das Office 365 Portal migriert, da EOP ja dort verwaltet wird. Es werden vor der Umstellung einige Benachrichtigungen per E-Mail versendet. Im FOPE Transition Center kann man dazu viele Schritte nachlesen.

image

Sollte alles mit der Transition geklappt haben, erhalten Sie diese Nachricht:

image

In diesem Fall müssen Sie Ihre MX Records anpassen, den Migrationsreport kontrollieren und auch das FOPE Dirsync Tool deinstallieren und dafür Windows Azure Active Directory Sync tool installieren. Falls Sie FOPE als Smarthost verwendet haben, bitte nicht vergessen, diesen ebenfalls zu aktualisieren.

Leider passiert es hier sehr oft, dass das Admin-Kennwort nicht mehr bekannt ist. Deshalb hier eine kurze Anleitung, wie man zu seinem EOP Zugang kommt.

Option 1

  1. Optional: falls es keinen Admin gibt: User fbadmin@contoso.com  (alternativ admin@cntoso.com) im bisherigen Mailsystem anlegen.
  2. Im Fope Admin Center anmelden und dort auf Kennwort zurück setzen gehen:

    clip_image002
  3. Der User fbadmin@contoso.com bekommt dann ein E-Mail mit einem Link, mit dem man das Kennwort zurück setzen kann.
  4. Nun mit diesem Kennwort im Fope Admin Center anmelden: FOPE admin center
  5. Hier gibt es einen Service Upgrade Banner, da bitte auf „hier“ klicken, damit ein temporäres Kennwort für den EOP Administrator erzeugt wird:
    clip_image004
  6. Mit diesem Kennwort unter https://portal.office.com anmelden und ein neues Office 365 Kennwort vergeben.
  7. Dieser migrierte Tenant kann dann für Office 365 ebenfalls verwendet werden.

Option 2:

Falls die oben angeführten Schritte nicht klappen, hat das FOPE Team die Daten möglicherweise in einen bestehenden Office 365 Tenant migriert. Das kann dann der Fall sein, wenn Sie bereits über ein Enterprise Agreement oder aus sonstigen Gründen ein office 365 Abo haben. In diesem Fall einfach mit Ihrem Office 365 Admin Account anmelden. Falls Sie dieses nicht wissen, können Adminsitratoren hier das Kennwort zurück setzen lassen. Der Vorgang ist dabei wie oben beschrieben, die Rücksetzung wird an jene E-Mail gesendet, die als alternative E-Mail Adresse angegeben war.

Viel Erfolg bei Office 365!