TechNet Team Blog Austria

Informationen und News abseits der offiziellen TechNet vom TechNet Team Blog Austria

Azure Premium for SQL Database Preview

Azure Premium for SQL Database Preview

  • Comments 3
  • Likes

In Windows Azure tut sich einiges. Ein neues Feature ist das Premium-Angebot für die Windows Azure SQL-Datenbank. Mit der SQL-Premium Edition wird eine bestimmte Kapazität für Datenbanken reserviert. Dies bietet eine leistungsstärkere und genauer prognostizierbare Leistung.

Wie in der Webseite SQL-Datenbank beschrieben, gibt es in Windows Azure SQL-Datenbanken zwei SQL-Editionen zur Auswahl:

  • Web und Business (aktuell): Die Web-Edition unterstützt SQL-Server Datenbanken bis zu 5 GB. Die Business Edition unterstützt Datenbanken mit bis zu 150 GB. Beide Editionen unterstützen die dynamische Skalierung verteilter Datenbanken.
  • Premium (dzt. in Preview): Wie die Web und Business Version, jedoch können Funktionen nach Bedarf aufgerufen und wieder beendet werden. Die Premium-Edition garantiert eine Reservierung mit einer feste Kapazität. Damit kann eine höhere Leistung erzielt werden, etwa für Szenarien wie Spitzenbelastungen und viele gleichzeitige Datenbank-Zugriffe.

image

Die neue Premium-Edition

Derzeit gibt es in Premium zwei Reservierungsgrößen: P1 und P2.
P1 bietet durch die reservierte Kapazität eine bessere Leistung als die Web und Business Editionen, während P2 die Leistung von P1 verdoppelt.

Wie sicher sind die Daten?

Windows Azure SQL Database besitzt eine eingebaute “fault tolerance” um Daten zu schützen, siehe Business Continuity in Windows Azure SQL Database.

Um die Daten gegen Benutzer- oder Applikationsfehler und vor Verlust zu schützen, ist es – genauso wie on premise - erforderlich SQL-Backups durchführen, siehe Windows Azure SQL Database Backup and Restore.

Können bestehende SQL-Datenbanken importiert werden?

Ja. Es gibt mehrere Wege, wie eine existierende SQL-Datenbank in die Azure-Cloud importiert werden kann. Der Artikel Migrating Databases to Windows Azure SQL Database informiert über die möglichen Vorgangsweisen. Ich persönlich finde den SQL Database Migration Wizard auf codeplex sehr praktisch.

Die Kosten

Die Verrechnung der Premium Datenbanken erfolgt auf der Reservierungsgröße und dem Speicherplatz (siehe SQL Database). Im Pay-as-you-go-Plan fallen diese Kosten an (“The prices below reflect a 50% preview discount”):

P1: €11,18/Tag (€346,29/Monat)
P2: €22,35/Tag (€692,58/Monat)

Im 6- oder 12-Monatstarif gibt es Preisreduzierungen. Der Speicherplatz wird in GB berechnet und aufgerundet. Eine Datenbank mit 1.2GB etwa zählt mit 2GB Speicherplatz. Die Kosten dafür sind dzt. mit €0,0708 pro GB und Monat moderat.

Die tatsächliche Berechnung der Kosten erfolgt auf täglicher Basis und in database units (DU). Eine DU wird dzt. mit €7,4396 pro Monat berechnet. Eine Datenbank von 0 bis 100MB wird mit 0.5 DU abgerechnet, von 100MB bis 1GB mit 1 DU usw. (siehe FAQ "Wie wird die Datenbankgebühr auf meiner Rechnung angezeigt?" in SQL Database). Die Kosten für die Speicherplatzgröße pro Tag (DU) werden addiert und durch 31 Tage gerechnet. So können faire Szenarien abgerechnet werden, wenn beispielsweise die DB an Tag 1 nur 1GB hat, an Tag 2 10GB und danach gelöscht wird ergibt das €1,3405.

Was bekommt man fürs Geld?

…einen zentralen, hoch verfügbaren SQL Cluster – ohne, dass eigene Administration erforderlich ist.
Windows Azure SQL Database ist ein Service für den reibungslosen Betrieb von relationalen Datenbanken. Microsoft stellt die Plattform bereit, provisioniert und verwaltet die SQL-Server, installiert alle aktuellen Service Patches und ermöglicht eine hohe Verfügbarkeit mit zwei automatischen Replikas der Datenbanken. Durch die Clusterung soll es keine Downtimes der Datenbanken geben. Falls es doch eine notwendige geplante Serverwartung geben sollte, informiert Microsoft den Kunden 5 Tage zuvor.

Während der Preview-Dauer gibt es keinen Service Level Agreement (SLA) für SQL Database Premium, dieser wird ab GA zur Verfügung stehen.

Wo kann ich Premium testen?

Sofern noch kein Azure-Konto besteht, können Sie Azure kostenlos für 30 Tage testen. Sonst einfach in Azure anmelden.

SQL-Premium ist ein Vorschau-Feature und muss in den Vorschaufeatures aktiviert werden.

image

Danach folgt der Status “You are Queued”. Dies kann einige Stunden dauern, es kommt eine E-Mail mit der Aktivierungsinformation. Danach stehen die SQL-Premium-Funktionen im eigenen Windows Azure-Portal bereit.

Viel Spaß beim Testen!

Comments
  • It is a beautifull post.I like post. think you

  • mlcrosoft antivirus

  • windows media center 4 xbox u have 2 go to the media center to come on________________ 2 the xbox.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment