Windows Server 2012 bringt sehr viele neue Funktionen, unter anderem mit der Hyper-V Rolle und weitere Features. Mit dem Failovercluster-Manager steht eine sehr funktionsreiche Management-Konsole bereit, um die Hyper-V Clusterdienste bequem zu verwalten. Das SnapIn der MMC stellt alle relevanten Komponenten und Funktionen bereit.

cluster1-20-failover-cluster-mmc

Wer den Windows Server Hyper-V Failover Cluster Manager verwendet, wird wahrscheinlich in dieses Problem laufen – oder schon gelaufen sein: Die MMC stürzt beim Klicken auf Knoten oder Elemente im Cluster Manager mit einer Fehlermeldung “Ein schwaches Ereignis wurde erstellt, das sich auf dem falschen Objekt befindet….” ab. Die MMC kann nur noch geschlossen werden. Die Verwaltung eines Failover Clusters ist somit nicht mehr möglich. Die Fehlermeldung sieht in diesem Fall so aus:

cluster1-21-failover-cluster-mmc-error

Nach Bestätigen mit OK folgt dann eine weitere Fehlermeldung “Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht.” (Ausnahmefehler im Snap-In des verwalteten Codes):

cluster1-22-failover-cluster-mmc-error

Die MMC bleibt danach hängen und kann nur noch mit dem Task-Manager abgeschossen werden. Das Verhalten ist reproduzierbar und zwar bei jedem (Rechts)Klick auf ein Element im Arbeitsbereich des SnapIns – es ist keine Verwaltung der Failoverclusterdienste mehr möglich.

cluster1-24-failover-cluster-mmc-end

Zum Glück ist der Grund dafür relativ leicht auffindbar. Ursache ist ein optionaler Patch KB2750149 (siehe http://support.microsoft.com/kb/2750149/en-us - An update is available for the .NET Framework 4.5 in Windows 8, Windows RT and Windows Server 2012). Der Patch wird als optionales Update geliefert, und zwar ganz aktuell per 08.01.2013.

cluster1-25-windows-update

Im Social-TechNet gibt es hierzu einen Forumseintrag in KB2750149 breaks Windows 2012 Failover Cluster Manager. Dieses Update verursacht das Problem im Failovercluster-Manager und muss deinstalliert werden (Programme deinstallieren, Windows Updates deinstallieren). Danke Christoph Wilfing für den Tipp!

cluster1-26-deinstall-kb

Nach der Deinstallation ist ein Neustart erforderlich. Danach funktioniert der Failovercluster-Manager wieder!

Somit weiterhin erfolgreiches Verwalten Ihres Hyper-V Clusters!