Windows Azure umfasst bereits etliche Teilbereiche, zum einen ist es möglich, virtuelle Maschinen zu erstellen (Windows oder Linux), zum anderen hat man dabei bereits viele Services rund um Azure, wie z.B. Websites, Cloud Services, SQL Datenbanken, Speicher, Netzwerke und vieles mehr. Auf der letzten Woche stattgefunden Build Konferenz wurden weitere Services gezeigt: Mobile Services ebenso wie Media Services.

Jetzt Windows Azure kostenlos testen!

Virtualisierung und Azure werden bei uns immer wieder angefragt und hier gibt es viele Neuigkeiten für den IT Pro. Wir freuen uns, Ihnen deshalb nun unsere mehrteilige Artikelserie anzukündigen, in der wir anhand eines sehr konkreten Szanarios die Virtualisierung von Windows Server 2012 mit Windows Azure vorstellen werden. Die Blogserie wird schrittweise als Anleitung für die Implementierung einer Windows Azure Infrastruktur dienen damit Sie diese einfach ebenfalls austesten können.

Im ersten Blogartikel werden wir uns zunächst einmal für die kostenlose 90 Tage Testversion von Windows Azure anmelden und uns mit dem Azure Portal vertraut machen.

Ihr Feedback dazu wäre uns wichtig: welche Anleitung möchten Sie besonders gerne sehen? Bitte einfach ein Kommentar hinterlassen! Übrigens: am 14. November findet eine Windows Azure Konferenz statt, die live über Channel 9 gestreamt wird.

Quicklinks:
Windows Azure und IaaS
Schritt 1 Anmeldung
Schritt 2 Das Portal
Schritt 3 Kostenübersicht
Schritt 4 VM Vorschau aktivieren
Schritt 5 Neue VM anlegen
Schritt 6 Verbinden
Schritt 7 VHD anfügen
Schritt 8 PowerShell Cmdlets installieren
Schritt 9 PowerShell QuickVM