TechNet Team Blog Austria

Informationen und News abseits der offiziellen TechNet vom TechNet Team Blog Austria

Office 365 und Raumpostfächer und Gerätepostfächer–Anzeige von frei und gebucht Optionen

Office 365 und Raumpostfächer und Gerätepostfächer–Anzeige von frei und gebucht Optionen

  • Comments 1
  • Likes

In Office 365 haben Sie – wie in jeder Exchange Umgebung -, die Möglichkeit Ihre Meetingräume mit Raumpostfächern zu verwalten. Der Vorteil liegt hierbei darin, dass der Raum automatisch von einem ganzen Team gebucht werden kann. Durch die Kalenderfreigabe sehen Sie die Raumbuchungen sofort, der Raum sagt auch automatisch ab, wenn er gerade gebucht ist. Anlegen eines Raumpostfaches geht sehr einfach: in der Exchange Online Verwaltungskonsole bei Benutzern und Gruppen auf Neu “Raumpostfach” klicken.

SNAGHTML2089bb6d

Dann können Sie den Raum auch gleich anlegen und konfigurieren.

image

Sobald dieser Raum dann angelegt ist, kann er bebucht und angezeigt werden. Dies geht am Einfachsten, indem ein neuer Eintrag im Kalender erstellt wird.

image

Standardmäßig wird von der Raumbuchung nur die Free/busy Information angezeigt, also nicht die ganze Meetinginformation.

image

Dies können wir jedoch mit neuen Rechten ändern. Dazu benötigen wir ein paar PowerShell Befehle. Zunächst einmal anmelden.

$LiveCred = Get-Credential $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://ps.outlook.com/powershell/ -Credential $LiveCred -Authentication Basic –AllowRedirection Import-PSSession $Session –AllowClobber

Dann möchten wir einmal uns den Vollzugriff auf den Kalender geben. Dazu schauen wir uns zuerst einmal an, wie die aktuellen Berechtigungen gesetzt sind.

Get-MailboxFolderPermission –Identity BigRoom@mydomain.com:\Calendar

image

Dann setzen wir uns die Owner Rechte:

Add-MailboxFolderPermission –Identity BigRoom@mydomain.com:\Calendar -User mg@mydomain.com -AccessRights Owner

image

Schon ist auch der Inhalt der Raumbuchung sichtbar.

image

Wie wir ja alle wissen, sollten wir nicht immer gleich mit Owner Rechten Kalenderberechtigungen setzen. Der Grund, warum ich diesen Weg hier gewählt habe, ist, dass ich nun in den Eigenschaften des Kalenders einfach weitere Rechte vergeben kann.

image

Alle möglichen Berechtigungsstufen lassen sich übrigens im TechNet hier nachlesen.

Wer möchte, kann den Raum ebenfalls über Powershell anlegen. Hierbei hilft das Cmdlet –NewMailbox:

New-Mailbox -name darkroom@mydomain.com –Room

Tipp: mit dem Parameter –equipment erstellen Sie ein Gerätepostfach.

image

Damit dieser Raum ebenfalls gleich Besprechungsanfragen akzeptiert, setzen Sie noch folgenden Parameter:

Set-CalendarProcessing darkroom@mydomain.at -AutomateProcessing AutoAccept

Kalender- und Raumpostfächer benötigen natürlich keine zusätzlichen Lizenzen, können jedoch sehr einfach verwendet werden. Die Anlage über PowerShell lohnt sich, spart sie doch einiges an Zeit!



Comments
  • Besten Dank, genau das habe ich gesucht! Hat perfekt funktioniert!

    Beste Grüße

    Sebastian Lüth

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment